Quelle-Versicherer sollen Anfang 2002 verkauft werden

Von Herbert Fromme, Köln Der Verkauf der Quelle-Versicherungsgruppe soll in den ersten Wochen des neuen Jahres vollzogen werden. Nach Informationen der Financial Times Deutschland haben interessierte Käufer in diesen Tagen ihre Angebote abgegeben. Frühere Versuche der Schickedanz-Holding, die drei Versicherer zu verkaufen, scheiterten am Preis.

Unter den Interessenten sollen in dieser Runde der Genossenschaftsversicherer R+V, die Zurich Financial Services, der Haftpflichtverband der Deutschen Industrie (HDI) und die Ergo-Gruppe sein. Die Ergo gehört zur Münchener Rück. Keine der Gesellschaften wollte Stellung nehmen, Schickedanz ebenfalls nicht.

Die Quelle-Versicherungsgruppe hat sich auf Lebensversicherungen und anderes Personengeschäft für Kunden über 45 spezialisiert, denen ein Abschluss ohne Gesundheitsprüfung angeboten wird. Die Prämieneinnahmen betrugen im Jahr 2000 insgesamt 1,02 Mrd. DM. In der Branche wird von einem Preis von „deutlich unter 500 Mio. DM“ ausgegangen, den Schickedanz für die eigentliche Versicherungsaktivität erzielen könne. Allerdings habe die umfangreiche Adressdatei des Versicherers, der eng mit dem Quelle-Versand zusammenarbeitet, auch einen erheblichen Wert, hieß es – vor allem für Unternehmen, die im Markt für die Riester-Policen schnell vorankommen möchten.

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv, RTF Import