SV-Versicherungen rechnen mit Gewinnsprung

Die Fusion ist schon bald verdaut · Trendwende in der Schaden-und Unfallversicherung

Von Ilse Schlingensiepen, Stuttgart Die Stuttgarter SV-Versicherungen haben sich viel vorgenommen. „In den nächsten drei Jahren soll sich der Jahresüberschuss der beiden operativen Gesellschaften verdoppeln“, kündigte der Vorstandsvorsitzende Manfred Haas an.

Die SV-Versicherungen sind hervorgegangen aus der Gebäudeversicherung Baden-Württemberg, den ÖVA-Gesellschaften und den Stuttgarter Sparkassen-Versicherungen. Sie haben zum 1. Januar 2000 ihre Aktivitäten in der Lebens-und der Schaden-/Unfallversicherung auf die SV-Lebensversicherung AG und der SV-Gebäudeversicherung AG fusioniert. Die Versicherer gehören den Sparkassen in Baden-Württemberg.

Zur Zeit führe die SV noch die Bestandsführungssysteme der Versicherer zusammen. Bis Ende 2005 werde man die Geschäftsprozesse optimiert und die Zahl der Mitarbeiter von zur Zeit 3033 um 170 reduziert haben, sagte Haas.

Im Jahr 2001 hat ihm insbesondere das Schaden-/Unfallgeschäft Freude gemacht. Nach mehreren Jahren fallender Prämieneinnahmen gab es einen Zuwachs von 4,6 Prozent auf 590 Mio. Euro, der deutlich über dem Marktschnitt von 2,9 Prozent lag. In den ersten fünf Monaten 2002 legten die Prämieneinnahmen nochmals um 6,8 Prozent zu. „Die Talsohle ist durchschritten“, sagte Haas. Allerdings hat die Schadenbelastung nach einer Entspannung in 2001 wieder zugenommen. Die SV-Gebäudeversicherung AG erzielte 2001 einen Jahresüberschuss von 26 Mio. Euro, nach 20 Mio. Euro. Für das laufende Jahr erwartet Haas nun einen Überschuss von 25 bis 30 Mio. Euro.

In der Lebensversicherung musste die Gruppe im vergangenen Jahr einen Rückgang der Prämieneinnahmen um 1,9 Prozent auf 1,0 Mrd. Euro hinnehmen, unter anderem aufgrund vieler ablaufender Verträge. Das Neugeschäft gemessen am laufenden Beitrag nahm um 23,9 Prozent zu. Bislang hat das Unternehmen 11 000 Riester-Policen verkauft. Die ursprünglich angestrebten 150 000 bis Ende 2002 werde man nicht erreichen, so Haas.

Zitat:

„In drei Jahren soll sich der Überschuss verdoppeln“ – SV-Chef Manfred Haas.

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv, RTF Import