Theis wird Chef der Allianz Global Risks

Industrieversicherer bleibt Kerngeschäft des Konzerns

Von Herbert Fromme, München Axel Theis wird nach Informationen der FTD neuer Chef der Allianz Global Risks (AGR), der weltweit agierenden Industrieversicherungstochter der Allianz. Theis gehört bereits zur Führungsmannschaft der AGR und ist gleichzeitig Vorstandsmitglied der Allianz Versicherung. Bei AGR ersetzt er Steve Schleismann, der das Unternehmen Ende Februar verließ. Die Allianz wollte keinen Kommentar abgeben.

Mit Prämieneinnahmen von knapp 3 Mrd. Euro gehört die AGR zu den Weltmarktführern. Nach Schleismanns Weggang tat sich der Konzern schwer mit der Ernennung eines Nachfolgers. Das förderte Spekulationen über einen möglichen Verkauf der AGR. Der sei aber allein wegen der engen Verzahnung mit den regionalen Konzerntöchtern kaum möglich, hieß es in Versicherungskreisen.

Schleisman war 2001 für drei Jahre als Sanierer geholt worden, wäre aber wohl gern länger geblieben. Wegen Differenzen über die Geschäftspolitik kam die Vertragsverlängerung nicht zustande. Schleisman hatte 2003 die Wende geschafft. Schäden und Kosten betrugen zusammen weniger als 95 Prozent der Beiträge.

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv, RTF Import