Oswald Metzger

Oswald Metzger

, 50, hat eine neue Aufgabe: Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat den früheren Haushaltsexperten der Grünen als ersten „Distinguished Fellow“ berufen. Das DIW will den Austausch mit Politik und Wirtschaft ausbauen und deshalb „profilierte Köpfe“ ans Institut holen. Metzger soll bis Januar 2005 zusammen mit den DIW-Ökonomen ein Projekt zur nachhaltigen Finanzpolitik durchziehen. Seit seinem Ausscheiden aus dem Bundestag 2002 arbeitet Metzger als Autor und für die Bertelsmann Stiftung.Jens Tartler

Thomas Neiße

leitet nach FTD-Informationen künftig die wichtigste Tochterfirma der Deka-Bank, die Deka Investment. In der Gesellschaft hat die Bank ihr komplettes Geschäft mit Wertpapierfonds gebündelt. Neiße hat zuvor unter anderem das Aktien-Research bei der Deutschen Bank und die Vermögensverwaltung der HVB geleitet. Er soll die getrennten Bereiche für Aktien- und Rentenresearch vereinigen. Deren vormalige Chefs, Michael Hallacker und Gunars Balodis, müssen wahrscheinlich das Unternehmen verlassen.

Deka wollte die Informationen nicht kommentieren. Fidelius Schmid

Friedrich Schubring-Giese

wird Chef der zum Sparkassen-Lager gehörenden Versicherungskammer Bayern und damit Nachfolger von Heinz Prokop, 61. Der 57-jährige Schubring-Giese kommt wie sein Vorgänger von der Allianz. Er war maßgeblich an der Expansion der Versicherungskammer beteiligt. Schubring-Giese war zuletzt als Chef für die Sanierung der Feuersozietät Berlin zuständig. Baustellen hinterlässt Prokop genug. Die Expansion der Versicherungskammer im öffentlichen Lager stockt, offenbar braucht sie ein neues Konzept.

Herbert Fromme

Thomas Fischer

, 57, WestLB-Chef, wird voraussichtlich in den Aufsichtsrat des Schifffahrtskonzerns Hapag-Lloyd berufen. Nach FTD-Informationen wird er das Mandat seines kürzlich verstorbenen Vorgängers Friedel Neuber übernehmen. Das Gremium kann jedoch frühestens bei seiner nächsten Sitzung am 3. Dezember darüber entscheiden. Damit wird eine Meldung des „Manager Magazins“ bestätigt.

Jenny Genger

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv, RTF Import