Rheinland trittmit Rhion im Maklermarkt an

Versicherer sucht Partner mit hoher Professionalität

Von Herbert Fromme, Neuss Die Rheinland-Versicherungsgruppe hat einen Spezialversicherer für den Maklervertrieb gegründet. Die Rhion Versicherung will vor allem mit kleinen und mittelgroßen Maklern zusammenarbeiten und bietet nur Sach- und Unfallpolicen an , also weder Auto- noch Lebensversicherungen.

Rheinland gehört den Familien Werhahn und Thywissen. Mit der Gründung reagiert die Gruppe auf den stetig steigenden Anteil des Maklervertriebs am Gesamtabsatz der Versicherer. Als Spezialist soll Rhion besonders auf die Bedürfnisse der Makler eingehen.

„Wir suchen wenige Hundert Makler mit hoher Professionalität“, sagte Vorstand Christoph Buchbender. Gewinnen will er sie mit einem neuen elektronischen Servicesystem und einer nach Schadenbelastung gestaffelten Provision.

Rheinland verkauft vor allem über 400 eigene Vertreter, sowie über Banken, die Restschuld- und Lebenspolicen absetzen. Zur Gruppe gehört auch der Direktversicherer Ontos. Daneben hat Rheinland bereits Beziehungen zu 1200 Maklern. Sie bringen rund 46 Mio. Euro Prämie pro Jahr – bei Gesamtprämien von 519 Mio. Euro für 2004. Das Maklergeschäft will Buchbender jetzt langsam auf Rhion verlagern und sich dabei von zahlreichen Maklern trennen.

Für die Gruppe erwartet Buchbender für 2005 Prämien von 553 Mio. Euro und einen ähnlichen Gewinn wie die 6,7 Mio. Euro für 2004.

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv, RTF Import