HUK-Coburg verliert Autokunden

Im Preiskrieg in der Autoversicherung hat der Marktzweite HUK-Coburg – der wichtigste Angreifer im Markt – zum Jahreswechsel 2005/2006 zum ersten Mal seit fünf Jahren wieder Kunden verloren. Die Gesamtzahl der bei der Gruppe versicherten Fahrzeuge ging um 0,5 Prozent oder rund 35 000 auf 7,5 Millionen zurück, sagte ein Sprecher. Marktführer Allianz teilte vor einer Woche dagegen mit, dass er zum Jahreswechsel bei den versicherten Fahrzeugen von 8,79 Millionen auf 8,89 Millionen zulegen und damit den jahrelangen Negativtrend brechen konnte. Ein HUK-Sprecher sagte, ein leichter Verlust sei in solchen Marktsituationen nicht ungewöhnlich. Manche Wettbewerber arbeiteten mit Beliebigkeitsrabatten. 2004 war der Bestand der HUK-Coburg noch um 115 000 Fahrzeuge gewachsen. Die Entwicklung dürfte den Preiskampf weiter verschärfen.

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit