Arag zieht es nach Großbritannien

Die Arag Rechtsschutzversicherung will im Herbst in Großbritannien das Geschäft aufnehmen. Vor zwei Jahren hatte der Versicherer den dortigen Markt mit einer Niederlassung getestet, sich dann aber wieder zurückgezogen. Inzwischen habe man genügend Know-how, um den von Deutschland sehr verschiedenen Rechtsschutzmarkt bearbeiten zu können, so das Unternehmen. Dann ist die Arag in elf Ländern außerhalb Deutschlands aktiv.

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit