Globale Rück macht Gewinn mit Abwicklung

Die Globale Rückversicherung hat das Jahr 2005 mit einem Gewinn von 45 Mio. Euro abgeschlossen. Damit konnte die ehemalige Gerling Rück, die sich in Abwicklung befindet, ihren Verlustvortrag auf 3,7 Mio. Euro reduzieren. Für 2006 ist eine weitere Verbesserung zu erwarten. Die Globale Rück hatte den Lebensrückversicherer Revios an die französische Scor verkauft und damit einen Erlös von 605 Mio. Euro erzielt. Dennoch warnt das Unternehmen vor Optimismus. Zwar verlaufe die Abwicklung der Bestände nach Plan. Möglich seien aber Abschreibungen auf Beteiligungen. Das Tiefstapeln ergibt durchaus Sinn: Schließlich verhandelt die Globale Rück mit Kunden über den Verzicht auf Ansprüche aus Rückversicherungsverträgen gegen eine Barzahlung – je schlechter das Unternehmen dasteht, desto eher stimmen die Kunden einem solchen Deal zu.

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit