Nord-Ostsee-Kanalwird ausgebaut

Das Bundesverkehrsministerium hat 130 Mio.Euro für den Ausbau der Oststrecke eingeplant, allerdings erst ab 2009. Bis dahin wird es noch manchen Stau auf der meistbefahrenen künstlichen Wasserstraße der Welt geben. Knapp 42 600 Schiffe fuhren 2005 durch den 99 Kilometer langen Nord-Ostsee-Kanal oder zumindest ein Teilstück davon. In diesem Jahr waren es bis Ende August rund 27 000.

Das Güteraufkommen hat sich seit 1999 fast verdoppelt, und die Schiffe im Kanal werden immer größer. Reedereien schätzen den Kanal als Abkürzung, der den Seeweg um Dänemark erspart. Von Hamburg nach Danzig ist es durch den Kanal genau 612 Kilometer kürzer.

Vor allem für Kreuzfahrtpassagiere ist die Fahrt durch den engen Kanal eine Attraktion. Geschätzte 3500 Jobs in der Region hängen am Kanal, seien es jene von Schleusenwärtern oder Schiffsmaklern. Katrin Berkenkopf

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit