Allianz fusioniert Italien-Töchter

Der Allianz-Konzern fusioniert wie erwartet seine drei italienischen Versicherungstöchter. RAS, Lloyd Adriatico und Allianz Subalpina stehen seit heute unter einem Management. Die Gruppe wird unter der Allianz-Marke mit Namenszusätzen agieren, die unterschiedlichen Vertriebswege und Zielgruppen sollen beibehalten werden. Die Allianz hat einen Marktanteil von 13 Prozent und ist Italiens zweitgrößter Versicherer.

 

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit