Billigversicherer Admiral kommt nach Köln

Der britische Autodirektversicherer Admiral plant 2007 den Sprung nach Deutschland. Dies sagte Firmenchef Henry Engelhardt. Einen entsprechenden FTD-Bericht hatte Admiral nicht bestätigt. Gründer und größter Einzelaktionär ist die Münchener Rück. Sie übernimmt auch 65 Prozent aller Admiral-Risiken – nicht wie sonst als Rückversicherer, sondern als sogenannter Mitversicherer. Damit wird die Münchener Rück hier zum direkten Konkurrenten ihrer eigenen Kunden aus der Assekuranz. Bislang ist sie das nur indirekt über den ihre gehörenden Ergo-Konzern. Bis 2011 reduziert die Münchener Rück ihren Anteil am Admiral-Geschäft auf 40 Prozent. Frisch eingestiegen ist Konkurrent Swiss Re.

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit