Ergo zieht Abteilungen in Düsseldorf zusammen

Der zur Münchener Rück gehörende Versicherungskonzern Ergo zieht nach FTD-Informationen Abteilungen der Tochtergesellschaften zusammen. Betriebsorganisation, Strategieplanung, Kommunikation und die Rechtsabteilung sollen künftig zentral von der Düsseldorfer Ergo-Zentrale aus gesteuert werden. Die Töchter Victoria (Düsseldorf), Hamburg-Mannheimer (Hamburg), DKV (Köln) und DAS (München) geben diese Abteilungen ab. Ein Unternehmenssprecher bestätigte die Pläne. „Wir verhandeln darüber zurzeit mit den Betriebsräten“, sagte er. Von Umzügen und neuen Arbeitsplätzen seien rund 100 Beschäftigte betroffen. Konzernpressesprecher bleibt Alexander Becker, DKV-Sprecher Frank Neuhaus verantwortet künftig die interne Kommunikation auf Ergo-Ebene.

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit