Swiss Re sieht positive Kriseneffekte

Die US-Hypothekenkrise wird nach Ansicht von Swiss-Re-Chef Jacques Aigrain einen positiven Effekt auf die Rückversicherungsbranche haben. „Die Krise hat auf die Versicherer und Rückversicherer kaum direkte materielle Auswirkungen“, sagte er in Monte Carlo. Die Investitionen in den betroffenen Segmenten seien sehr klein, verglichen mit dem gesamten Kapitalanlagen. „Aber der Preis für Risiken hat sich erhöht.“ Die Unruhe schaffe eine Stimmung, in der Risiken wieder etwas wert seien. Die Märkte hätten in den vergangenen Jahren Risiken mit sehr knappen Preisen versehen. Das ändere sich jetzt. Auch bei Erstversicherern führe das zum Umdenken – die Rückversicherung werde wieder wertvoller.

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit