Deckung für Wirtschaft weiterhin preiswert

Der Versicherungsschutz für die Industrie bleibt günstig. Erst 2010 seien Preiserhöhungen zu erwarten, sagte Felix Hufeld, Deutschland-Chef des Versicherungsgroßmaklers Marsh, bei einer Fachkonferenz in Köln. Bei der Erneuerungsrunde für 2008 sind die Preise zum vierten Mal in Folge gesunken. Aus Sicht der Assekuranz ist das Anhalten der Niedrigpreisphase allerdings noch keine ausgemachte Sache. Naturkatastrophen und die Lage an den Kapitalmärkten könnten sich auf die Preise auswirken, sagte Jürgen Kurth vom Industrieversicherer Axa Corporate Solutions. „Ich kann mir vorstellen, dass sich die Preise Ende 2008 stabilisieren.“ Der Rückversicherer Swiss Re sieht sogar Anzeichen, dass sich der Markt dreht.

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit