Talanx-Managerin geht zur Allianz

Neuer Schlag für die Talanx-Tochter HDI-Gerling: Elke Heininger, als Direktorin für die Abteilung Freie Berufe und Verbände zuständig, hat das Unternehmen verlassen und arbeitet jetzt in ähnlicher Funktion für den Rivalen Allianz Versicherung.

Die 46-jährige Diplom-Kauffrau hatte in den vergangenen zwölf Jahren erfolgreich das Geschäft in ihren Zielgruppen ausgebaut. Heininger gilt als ausgesprochen gut vernetzt und hat insbesondere in die Verbände enge Kontakte. Das Geschäft mit freien Berufen und ihren Verbänden ist lukrativ. Neben den Kernfeldern Haftpflicht und Sachversicherung sind auch Zusatzabschlüsse möglich, zum Beispiel in der Altersvorsorge. Die Hannoveraner Versicherer Talanx hatte Gerling 2006 übernommen und die Kölner Gesellschaft kürzlich mit seiner Tochter HDI fusioniert. Im Zuge der Neustrukturierung hat eine ganze Reihe leitender Mitarbeiter das Unternehmen verlassen. Herbert Fromme

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit