Zoff im vornehmen Herrenklub

Im Verband der Versicherungsmakler gibt es Krach um die Vorstandsbesetzung. Ein Alterslimit bei Kandidaten soll für Ruhe sorgen

Von Herbert Fromme, Köln Hanseatisch-vornehm geht es beim Verband Deutscher Versicherungsmakler (VDVM) zu. Aufgenommen werden nur Firmen mit hohen Qualitätsstandards; Weltkonzerne und alte Namen schmücken die Mitgliederliste. Seine Pressekonferenzen veranstaltet der Verband von 612 Maklerfirmen gern im Anglo-German Club an der Hamburger Außenalster, der bis vor Kurzem Frauen zwar in einigen Räumen zuließ – nicht aber im Club.

Auch wenn sich die Mitglieder des VDVM im Markt heftig Konkurrenz machen, Branchen- und Verbandsdinge regeln die Herren im Vorstand immer leise und unter sich. Jetzt stört ausgerechnet ein Veteran der Branche die Ruhe. Horst Schunck, 75, kandidiert für den neunköpfigen Vorstand. Er ist Mehrheitseigner und Aufsichtsratschef der Oskar Schunck AG in München, einer der zehn größten Makler in Deutschland und seit einem Jahr VDVM-Mitglied. Schunck macht keinen Hehl daraus, dass ihn die Arbeit der bisherigen Führung wenig beeindruckt.

Dort kommt der Vorstoß des Seniors aus Bayern nicht besonders gut an. Schließlich gibt es nur neun Vorstände, und deren künftige Zusammensetzung ist bereits fest geplant – ohne Schunck. Der bisherige Vorstand und die Geschäftsführung sehen ihre Arbeit auch deutlich positiver als Schunck. Auf der Tagesordnung der morgen in Hamburg beginnenden Jahrestagung steht deshalb auch ein revolutionärer Antrag. Die Satzung soll geändert werden. Vorstandsmitglieder sollen zum Zeitpunkt der Wahl nicht älter als 65 sein dürfen.

Der Anglo-German Club an der Außenalster kennt solche Altersbeschränkungen übrigens nicht. Aber das wäre wohl nur ein schwacher Trost für Horst Schunck. Vermutungen in der Branche, das Münchner Unternehmen würde nur deshalb so kräftig Wahlkampf für seinen Senior machen, weil es ihn gern oft weit weg vom Hauptsitz sähe, werden heftig dementiert.

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit