AIG und XL spürenWucht der Kreditkrise

Der US-Versicherer American International Group (AIG) hat vorrangige Verbindlichkeiten des Finanzierungsvehikels (SIV) Nightingale Finance bei Fälligkeit übernommen. AIG verwaltet Nightingale. Die Rettungsaktion betrifft ein Volumen von 2,5 Mrd. $. Damit verhinderte der nach Börsenkapitalisierung größte Versicherer der Welt die Herabstufung von Nightingale durch die Ratingagentur Moody’s.

Der auf Bermuda angesiedelte und in New York notierte Finanzkonzern XL Capital meldete Abschreibungen von 1,5 Mrd. $ bis 1,7 Mrd. $ auf verschiedene Anlagen in Subprime-infizierten Papieren. Das führe im vierten Quartal zu einem Verlust von 1 Mrd. $ bis 1,2 Mrd. $ nach Steuern, teilte XL mit.

Die Gruppe ist als Rück- und Industrieversicherer weltweit tätig, auch in Deutschland. Für das Gesamtjahr 2007 erwartet die Gruppe einen kleinen Gewinn zwischen 200 Mio. $ und 400 Mio. $, nach 1,7 Mrd. $ im Vorjahr. Herbert Fromme

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit