BaFin und New Yorker Aufsicht kooperieren

Die deutsche Finanzaufsicht BaFin und die New Yorker Versicherungsaufsicht haben eine Vereinbarung über die künftige Kooperation geschlossen. Das Memorandum of Understanding unterzeichneten am Donnerstag Insurance Superintendent Eric Dinallo und BaFin-Exekutivdirektor Thomas Steffen. Beide Behörden können die jeweils andere künftig um Hilfe ersuchen, die auch Informationen über natürliche oder juristische Personen umfassen kann. Vereinbart wurde auch die „ermittlungstechnische Unterstützung in Bezug auf Unternehmen und Personen“. Darunter fallen Verhöre oder Zeugenvernehmungen sowie die Durchführung von Prüfungen und Ermittlungen. Die BaFin hat bereits ähnliche Vereinbarungen mit der Aufsicht in Kalifornien und Nebraska geschlossen. Die US-Aufsicht ist dezentral auf Ebene der Bundesstaaten organisiert. Steffen sagte der FTD, New York sei auch für Versicherer einer der bedeutendsten Plätze.

„Deshalb ist die Unterzeichnung einer der wichtigsten Schritte der letzten Jahrzehnte in Richtung einer besseren transatlantischen Kooperation zwischen Versicherungsaufsehern.“

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit