Axa verkauft AWD Proventus-Minderheit

Der Hannoveraner Finanzvertrieb AWD, der zur Swiss Life gehört, übernimmt die restlichen 49,4 Prozent an dem Vertrieb Proventus vom Axa-Konzern. Nach Angaben aus Versicherungskreisen haben sich AWD und Axa geeinigt, der Kaufpreis beträgt 21,5 Mio. Euro. Beide Unternehmen wollten nicht Stellung nehmen. AWD hatte im Mai vom Proventus-Gründer Martin Thomas die Mehrheit an einer Holding erworben, die ihrerseits 50,4 Prozent an Proventus besitzt, und damit Axa negativ überrascht. Proventus ist mit 78 Geschäftsstellen vor allem in Nord- und Ostdeutschland aktiv und setzt in der Schaden- und Unfallversicherung bisher hauptsächlich Axa-Verträge ab. In der Lebens- und Krankenversicherung machen Axa-Angebote mehr als 50 Prozent des Proventus-Umsatzes aus. Diese hervorgehobene Stellung dürfte Axa verlieren. Proventus hat 540 Vollzeitvertreter und darüber hinaus nebenberufliche Mitarbeiter. Zahlen werden nicht veröffentlicht. Nach Marktschätzungen erzielt der Vertrieb 35 Mio.

Euro Provisionsumsatz im Jahr. Herbert Fromme

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit