Ergebnis und Aktie von AMB Generali brechen ein

Die zweitgrößte deutsche Versicherungsgruppe AMB Generali hat von Juli bis September einen Verlust in Höhe von 75 Mio. Euro eingefahren, nach 169 Mio. Euro Gewinn ein Jahr zuvor. Auch das Neunmonatsergebnis verschlechterte sich deutlich von 393 Mio. Euro auf 59 Mio. Euro. Die Entwicklung sei ausschließlich auf die Folgen der Finanzkrise zurückzuführen, sagte Vorstandschef Dietmar Meister. Das Versicherungsgeschäft sei weiter erfolgreich. Die Bruttoprämieneinnahmen stiegen im dritten Quartal um 1,8 Prozent auf 8,9 Mrd. Euro. Für 2008 gab AMB Generali keine Ergebnisprognose ab. Der Versicherer ist aber optimistisch, dass die kommenden Jahre wieder deutlich bessere Erträge bringen werden. Die AMB-Aktie brach gestern um mehr als sechs Prozent ein und schloss bei 74,99 Euro.Ilse Schlingensiepen

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit