Versicherungsvertreter wieder bedeutender

Unter den Vertriebswegen in der deutschen Schaden-/Unfallversicherung haben die Ausschließlichkeitsvertreter verlorene Marktanteile zurückgewonnen. Vertreter bauten 2007 gegenüber dem Vorjahr ihren Anteil an den Prämieneinnahmen um vier Prozentpunkte auf 61 Prozent aus. Das geht aus dem dritten Vertriebswege-Survey Schaden/Unfall des Unternehmensberaters Towers Perrin hervor. Der Anteil der Makler blieb mit rund 22 Prozent unverändert. Dagegen fiel der Anteil des Vertriebskanals Bank von zwölf auf acht Prozent. Das ist aber teilweise ein statistischer Effekt, weil Towers Perrin erstmals die Bedeutung der Automobilkonzerne und -händler für den Verkauf von Verträgen separat erfasst hat. Ihr Marktanteil in der Schaden-/Unfallversicherung beträgt zwei Prozent, obwohl sie fast nur Kfz-Policen vermitteln.Anja Krüger

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit