Versicherer gründen Katastrophen-Firma

Acht europäische Versicherer und Makler haben ein Gemeinschaftsunternehmen in Zürich gegründet. Die neue Perils AG soll ab Anfang 2010 den Mitgliedsfirmen Daten zu versicherten Werten wie Gebäuden liefern sowie Schätzungen über Schäden nach Stürmen und anderen Naturereignissen. Gründer sind Allianz, Axa, Groupama, Guy Carpenter, Münchener Rück, Partner Re, Swiss Re und Zurich. Perils ist offen für weitere Anteilseigner. Die Daten sollen es den Gesellschaften erleichtern, Katastrophenrisiken zu versichern. Außerdem machen die Daten die Verbriefung solcher Risiken im Kapitalmarkt einfacher. Dafür wird die stabile und präzise Messung von schadenauslösenden Werten gebraucht – viele Katastrophenanleihen decken Sturmschäden nur dann, wenn eine bestimmte Windstärke überschritten oder ein definierter Gesamtschaden erreicht wurde. Herbert Fromme

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit