Generali sieht Einbruch bei Lebensversicherung

Das Neugeschäft deutscher Lebensversicherer wird 2009 zwischen fünf Prozent und 20 Prozent einbrechen. Das sagte Dietmar Meister, Deutschlandchef der Generali. „Wie hoch das genau ist, weiß man noch nicht. Ich persönlich gehe von einem Rückgang im zweistelligen Bereich aus“, sagte Meister auf einer Fachtagung in München. Die Generali-Gesellschaften sind nach der Allianz die Nummer zwei im deutschen Lebensmarkt. In der Schaden- und Unfallversicherung werde der Einbruch geringer ausfallen. Herbert Fromme

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit