VW-Manager wechselt zu Talanx

Karsten Crede, Chef des Volkswagen Versicherungsdiensts, wechselt nach FTD-Informationen zum Hannoveraner Talanx-Konzern und wird Vorstand eines seiner operativen Versicherer. Crede war nicht erreichbar, Talanx wollte nicht Stellung nehmen. VW hatte bereits vor zwei Wochen mitgeteilt, dass Crede den Konzern auf eigenen Wunsch Ende Oktober 2009 verlässt. Bislang war aber nicht klar, wohin der heute 40 Jahre alte Versicherungsbetriebswirt wechselt. Crede ist seit 2005 für das weltweite Versicherungsgeschäft der VW Financial Services zuständig. Dazu gehört ein Bestand von mehr als einer Million Pkw, die der VW-Versicherungsdienst über die Autohäuser versichert. Risikoträger ist die Allianz, Verwaltung und Schadenbearbeitung werden größtenteils vom VW-Versicherungsdienst übernommen. Die enge Kooperation mit Autoherstellern gilt als zentrale Herausforderung für die großen Autoversicherer wie Talanx.Herbert Fromme

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit