Regentag bringt 20 Euro mit Sonnenschein-Police

Die Lufthansa lockt Kunden mit einer Schönwettergarantie. Die Kranich-Flotte versichert Urlauber bei Buchung der sogenannten Sunshine-Tickets automatisch und ohne Mehrkosten mit einer Sonnenschein-Versicherung. Regnet es während des Aufenthalts am Zielort, erhält der Reisende pro Schlechtwettertag 20 Euro. Der Versicherer Wüba erstattet allerdings maximal 200 Euro. Versichert ist außerdem nur der Zielort des Fluges, nicht das möglicherweise davon entfernte Urlaubsziel. „Ein Regentag liegt vor, wenn auf der Internetseite www.wetteronline.de für den Zielort ein Niederschlag von mindestens fünf Millimeter pro Quadratmeter für einen Aufenthaltstag dokumentiert wird“, teilt die Lufthansa mit. Für die Erstattung der Regentage müssen Urlauber bis spätestens vier Wochen nach der Rückkehr Reisebelege und die Auflistung der Regentage an den Versicherer schicken. Die Wüba ist eine Tochter der in Schwierigkeiten geratenen US-Gesellschaft AIG. Der Sunshine-Tarif für Flüge zwischen 1.

September und 31. Oktober 2009 ist bis zum 18. August für 36 Ziele erhältlich.Anja Krüger

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit