„Xynthia“ kostet Allianz bis zu 300 Mio. Euro

Der Sturm „Xynthia“ hat den Allianz-Konzern zwischen 100 Mio. Euro und 300 Mio. Euro gekostet. Der Versicherer muss für Schäden in Deutschland, Frankreich, Spanien und Portugal zahlen. Nach Angaben der Allianz belastet Xynthia die Versicherungswirtschaft mit einem Schaden zwischen 1 Mrd. Euro und 3 Mrd. Euro. Herbert Fromme

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit