Generali baut Holding-Spitze um

Der italienische Versicherer Generali hat den Vorstand seiner Deutschland-Holding in Köln umgebaut. Torsten Utecht wird Finanzchef. Der 41-Jährige leitet zurzeit das Controlling und das Beteiligungsmanagement, außerdem ist er für die Bilanz- und Ergebnissteuerung zuständig. Bislang verwaltet Konzernchef Dietmar Meister, 58, auch das Finanzressort. Winfried Spies, 56, verlässt den Holding-Vorstand zum 1. Juli und konzentriert sich auf die Arbeit als Chef der operativen Versicherungstochter Generali Versicherung in München. Seine Rolle im Holding-Vorstand sei zeitlich befristet geplant gewesen, hieß es bei Generali. Seine Aufgaben als Arbeitsdirektor übernimmt zusätzlich der 47-jährige IT-Vorstand Christoph Schmallenbach. Generali ist in Deutschland vor allem mit den Töchtern Aachen Münchener, Generali Versicherung, Cosmos und Central tätig.Herbert Fromme

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit