Finanzvertrieb I: MLP verdient wieder Geld

Der Finanzvertrieb MLP ist in die Gewinnzone zurückgekehrt. Im ersten Halbjahr 2010 erwirtschaftete das Wieslocher Unternehmen einen Überschuss von knapp 5,3 Mio. Euro nach einem Verlust von 6,5 Mio. Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Auch der Umsatz stieg leicht an. Finanzvertriebe wie MLP, AWD oder OVB verkaufen über Vertreter für Banken, Versicherer und andere Gesellschaften Verträge und leben von den Provisionen. Früher war MLP unabhängig. Er hat Übernahmeversuchen von Swiss Life getrotzt, musste sich dafür aber die Versicherer Allianz, Talanx und Barmenia ins Boot holen. Die Provisionserlöse stiegen im ersten Halbjahr von 203,5 Mio. auf 208,8 Mio. Euro. Der Gewinn stammt vor allem aus höheren Erlösen bei der Vermittlung von Krankenpolicen und beim Vermögensmanagement. Anne-Christin Gröger

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit