DKV erwartet Beitragsplus für 2010

Die Deutsche Krankenversicherung (DKV), die zur Ergo-Gruppe der Munich Re gehört, erwartet für 2010 ein Beitragswachstum von rund sechs Prozent. Seit 1. Oktober ist die Victoria Kranken auf die DKV verschmolzen. Die „neue“ DKV ist nach Prämieneinnahmen wieder Marktführer vor der Debeka mit 2,4 Mrd. Euro im ersten Halbjahr 2010 – eine Steigerung um fünf Prozent. Für die Kunden ändere sich durch die Fusion nichts, sagte DKV-Chef Günter Dibbern. Alte, unattraktive Tarife werden aber geschlossen. „Für das Neugeschäft haben wir eine Reihe von Produkten nicht mehr auf dem Markt.“ Da die alte DKV höhere stille Reserven hatte als die Victoria, musste sich der Versicherer gegenüber der Aufsicht verpflichten, die Altversicherten unterschiedlich zu behandeln: Bis Ende 2013 müssen die höheren stillen Reserven den DKV-Kunden zufließen. Ilse Schlingensiepen

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit