Araber zahlen nicht für Privatbank Gries

Der im August vereinbarte Verkauf der kleinen Privatbank Gries & Heissel Bankiers an CR Rashid International aus Dubai ist geplatzt. Nach FTD-Informationen erfüllten die Käufer ihre Zahlungsverpflichtungen nicht. Der Versicherer und Gries-Eigner Gries & Heissel mit 82 Mio. Euro Bilanzsumme und 32 Mitarbeitern geht jetzt an elf Privatinvestoren aus Deutschland und Luxemburg, zu denen auch Vorstände des Instituts gehören. Verkäufer ist Delta Lloyd Deutschland, eine Tochter der niederländischen Delta Lloyd, die ihrerseits mehrheitlich dem britischen Aviva-Konzern gehört und sich wegen Erfolglosigkeit aus Deutschland zurückzieht.Herbert Fromme

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit