Zurich leidet unter Ärzten und Architekten

Hohe Schäden aus der Arzt- und Architektenhaftung haben dem Schweizer Versicherer Zurich das deutsche Ergebnis für die ersten neun Monate verhagelt. „In Deutschland ging es nicht so gut wie in den vergangenen sechs Jahren“, sagte Finanzchef Dieter Wemmer. „Wir mussten die Reserven für die Berufshaftpflicht verstärken.“ Zurich hat in der Schaden- und Unfallversicherung in den ersten neun Monaten in Deutschland deshalb nur 16 Mio. Dollar technischen Gewinn eingefahren, verglichen mit 125 Mio. Dollar im Vorjahr. Auch eine überraschende Abschreibung auf einen russischen Autoversicherer von 104 Mio. Dollar sowie bereits bekannte Sonderbelastungen aus dem US-Geschäft schmälerten das Ergebnis. Der Gewinn sank um 18 Prozent auf 2,39 Mrd. Dollar. Herbert Fromme

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit