Versicherer, keine Versicherinnen

Editorial

Frauen sind in den Führungsetagen der Versicherungswirtschaft selten. Sehr aufschlussreich war daher das Gespräch, das Anja Krüger und Herbert Fromme für die FTD beim Rechtsschutzversicherer Roland führten. Neben Firmenchef Gerhard Horrion war Bettina Hesse dabei, die das Auslands- und Industriegeschäft verantwortet, aber nicht im Vorstand sitzt. Als das Gespräch auf die Frauenquote kam, druckste Horrion herum und sprach von Förderung, langfristigen Plänen und gutem Willen. Auch die Pressesprecherin äußerte sich nicht eindeutig. Hesse aber war gänzlich unbeeindruckt von dem diplomatischen Gehabe: „Natürlich bin ich für eine Frauenquote, sonst ändert sich doch nichts.“ Das Interview, bei dem es eigentlich um die Rechtsschutzversicherung ging, lesen Sie auf Seite 17.

Eine anregende Lektüre wünscht

Ihre Chefredaktion

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit