Globale Aufsicht für Versicherer geplant

Grenzüberschreitend tätige Versicherer wie Allianz oder Axa sollen künftig einheitlicher beaufsichtigt werden. Die internationalen Versicherungsaufseher in der International Association of Insurance Supervisors (IAIS) haben gestern einen Entwurf mit entsprechenden Regeln vorgelegt. „Das Ziel ist eine bessere Zusammenarbeit zwischen den nationalen Aufsehern“, sagte Monica Mächler, Vorsitzende des Technischen Ausschusses der IAIS und Vizepräsidentin des Verwaltungsrats der Schweizer Finanzmarktaufsicht Finma. „Die Geschäftstätigkeiten von internationalen Versicherern müssen nicht nur im nationalen Rahmen, sondern global beurteilt werden.“ Zusammenbrüche wie der von AIG in der Finanzkrise sollen so verhindert werden. Das Papier verlangt Notfallpläne von internationalen Versicherern für Krisensituationen und setzt Standards für die grenzüberschreitende Kommunikation der Aufseher. Sie und die Branche können noch bis Ende August Verbesserungsvorschläge anbringen.

Bis Juli 2013 sollen die neuen Regeln stehen. Dann folgen Auswirkungsstudien.Friederike Krieger

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit