Neuer Chef bei Bayerischer Beamten Versicherung

Die Bayerische Beamten Versicherung baut ihren Vorstand drastisch um und verkleinert ihn von fünf auf drei Mitglieder. Neuer Chef wird Vorstandsmitglied Herbert Schneidemann, 43. Der bisherige Konzernchef Rolf Koch, 57 Jahre alt und von Haus aus IT-Spezialist, bleibt bis Mitte 2012 als einfacher Vorstand für IT, Revision und Datenschutz und scheidet dann aus. Auch Jan Peter Heck, 50, verlässt das Unternehmen. Er ist bislang zuständig für Kapitalanlagen. Neben Schneidemann sind dann Martin Gräfer, 42, und Hartmut Wiedey, 56, in dem Gremium.

Die Bayerische Beamten Versicherung ist ein Versicherungsverein, der stark von der Finanzkrise gebeutelt worden war. Mittlerweile hat sich das Unternehmen wieder einigermaßen erholt. Das von dem Aufsichtsratschef und Ex-Vorstandsvorsitzenden Erwin Flieger eingefädelte Vorstandsrevirement habe nichts mit der Geschäftsentwicklung zu tun. „Koch will noch mal etwas Neues in der IT machen, und Heck hat genug und sich gerade ein Haus in der Toskana gebaut“, sagte ein Insider. Herbert Fromme

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit