Talanx expandiert in Lateinamerika

Der Talanx-Konzern kauft den mexikanischen Versicherer Metropolitana Compañia de Seguros. Die Gesellschaft, die sich bislang in Familienbesitz befand, kam 2010 auf ein Prämienvolumen von umgerechnet 72 Mio. Euro. Metropolitana verkauft vor allem Kfz-Policen in Kooperation mit der Automobilindustrie in Mexico-Stadt, ist aber auch im Kranken-, Lebens-, und Sachversicherungsgeschäft tätig. Talanx will den Versicherer mit der 2009 übernommenen HDI Seguros Mexiko verschmelzen, die ebenfalls hauptsächlich Kfz-Geschäft betreibt. Der Konzern, zu dem auch HDI-Gerling und Hannover Rück gehören, will international wachsen, vor allem in Lateinamerika. Seit Jahresbeginn hat Talanx Versicherer mit einem Prämienvolumen von 200 Mio. Euro übernommen, darunter L’Union de Paris in Argentinien und Uruguay sowie den niederländischen Spezialanbieter Nassau.Friederike Krieger

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit