Generali setzt eigene Leute an Central-Kranken-Spitze

Die Versicherungsgruppe Generali macht Nägel mit Köpfen. Bei ihrer Tochterfirma, der Central Krankenversicherung werden zwei neue Vorstände der gerade beschlossenen Neuausrichtung ein Gesicht geben. Schon ab dem 1. September verstärken Frank Hüppelshäuser und Hans-Herbert Rospleszcz den Vorstandsvorsitzenden Heinz Teuscher und Vertriebschef Oliver Brüß. Der Volkswirt Hüppelshäuser und der Mathematiker und Aktuar Rospleszcz waren beide lange Jahre bei Generali-Unternehmen aktiv. Sie folgen auf die Mathematikerin Daniela Rode und den Juristen Friedrich Carl Schmitt.

Die beiden sind wie bereits von der FTD berichtet den drastischen Umbauplänen für die Central zum Opfer gefallen. Der Krankenversicherer stellt den eigenen Außendienst ein und fährt den Vertrieb über Makler drastisch zurück. Gleichzeitig ändert das Unternehmen seine strategische Ausrichtung. Den lange forcierten Vertrieb von Billigpolicen stellt es ein und legt künftig mehr Gewicht auf die Zusatzversicherung.Ilse Schlingensiepen

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit