Wiswesser wechselt von AWD in den Ergo-Vorstand

Der 48-jährige AWD-Deutschlandchef Rolf Wiswesser wird neuer Vertriebschef des skandalgebeutelten Düsseldorfer Finanzkonzerns Ergo. Entsprechende Informationen der „Rheinischen Post“ bestätigten Versicherungskreise. Ergo und AWD nahmen nicht Stellung. Amtsinhaber Jürgen Vetter hatte bereits im Februar 2011 und damit weit vor der jüngsten Enthüllungswelle über die Munich-Re-Tochter intern mitgeteilt, dass er den Vorstandsposten aufgeben wolle. Wiswessers Vertrag als Vorstand des AWD läuft Ende August aus und wäre – wie bei allen AWD-Länderchefs – nicht verlängert worden. Als Geschäftsführer Deutschland läuft sein Vertrag noch bis 2012.

Der promovierte Volkswirt, Ex-Handballer und Marathonläufer war bei der Allianz, bevor er 2007 zu AWD ging. Dort hat er maßgeblich zur Qualitätsverbesserung des Vertriebs beigetragen. Die Ergo-Führung erhofft sich, dass er den konzerneigenen Strukturvertrieb HMI, Quelle der meisten jüngst enthüllten Skandale, säubern kann.Herbert Fromme

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit