S&P senkt Ausblick für Allianz Italien

Die Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) hat den Ausblick für das „AA“-Rating der italienischen Allianz-Tochter Allianz SpA von „stabil“ auf „negativ“ verändert. Das ist eine Folge der Herabstufung der Bonitätsnote italienischer Staatspapiere von „A+“ auf „A“. Die Agentur bewertet Versicherer mit hoher Exponierung in Staatsanleihen höchstens drei Stufen besser als den Staat. Deshalb droht der Allianz die Herabstufung.Herbert Fromme

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit