. . . MLP dagegen deutlich weniger

Der Finanzvertrieb MLP verliert weiter Umsatz im Kerngeschäftsfeld Lebensversicherung. Hier erreichte der Vertrieb nur 170 Mio. Euro Umsatz aus Provisionen, ein Minus von sieben Prozent. Nur die private Krankenversicherung läuft gut. Daraus nahm der Vertrieb 57 Mio. Euro ein, ein Anstieg um 44 Prozent. Der MLP-Gewinn in den ersten neun Monaten ging von 12,3 Mio. Euro auf 1,4 Mio. Euro zurück. Das war das Ergebnis von einmaligen Ausgaben von 14,1 Mio. Euro für das Investitions- und Effizienzprogramm, sagte Konzernchef Uwe Schroeder-Wildberg. Für das volle Jahr erwartet er 30 Mio. Euro Sonderaufwand, der sich schon ab Ende 2012 in jährlichen Einsparungen von 30 Mio. Euro bei den Fixkosten niederschlagen soll.Herbert Fromme

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit