Roland Rechtsschutz will weiter expandieren

Herbert Fromme

Der Kölner Rechtsschutzspezialist Roland sucht neue Übernahmeziele. Ein Weg dorthin: Roland erledigt die Schadenbearbeitung für andere. „Wir führen für sechs weitere Versicherer diese Arbeit durch“, sagte Unternehmenschef Gerhard Horrion der FTD. Die nötige Spezialisierung könnten viele Anbieter mit kleinen Beständen kaum noch darstellen. Durch die Übernahme von HDI-Gerling Rechtsschutz ist Roland die Nummer drei im deutschen Markt mit 10,1 Prozent Anteil. Arag steht mit 8,6 Prozent nur noch auf Platz vier. Marktführer ist die Ergo-Tochter DAS mit 12,6 Prozent vor der Allianz mit 12,4 Prozent.Herbert Fromme

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit