Autorenarchiv

Friederike Krieger, geboren 1980, schreibt vor allem über Industrie- und Rückversicherungsthemen. Sie ist Chefredakteurin von "Herbert Frommes Versicherungsmonitor Premium"

  • Brexit: GDV fordert Erhalt des Marktzugangs

    Der anstehende Austritt Großbritanniens aus der EU treibt nicht nur die britischen Versicherer um. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat jetzt ein Positionspapier zum Brexit veröffentlicht. Er spricht sich für eine Offenhaltung des gegenseitigen Marktzugangs über ein Solvency II-Äquivalenzabkommen und Übergangsregeln beim Wechsel auf die neuen Rechtsgrundlagen aus. Langfristige Verträge wie Lebensversicherungen sollen ungeachtet des Brexits weiterlaufen.... Lesen Sie mehr ›

  • Ergo und Finanzchef24 entwickeln Händlerpolice

    Der Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung kann für Handelsbetriebe ein zeitraubendes Unterfangen sein. Sobald ihre Risiken etwas komplexer sind, weil sie auch eigene Produkte verkaufen, ist ein Online-Abschluss kaum mehr möglich. Das wollen der Versicherer Ergo und der Online-Makler Finanzchef24 ändern. Gemeinsam haben sie eine neue Betriebshaftpflichtpolice entwickelt. Auch bei komplizierteren Gemengelagen soll ein Online-Abschluss innerhalb von fünf Minuten möglich sein.... Lesen Sie mehr ›

  • Solvency II-Berichte im Fokus

     Was die Woche bringt  An dieser Stelle nehmen wir die Themen der kommenden Woche in den Blick und stellen wichtige Branchentermine vor. Dieses Mal: Pressegespräch vom Bund der Versicherten und Analyst Carsten Zielke zu den Solvenzberichten der Versicherer... Lesen Sie mehr ›

  • Talanx kauft Kolumbien-Geschäft von Generali

    Der Versicherer Talanx übernimmt zwei kolumbianische Versicherer vom Konkurrenten Generali. Er zahlt für den Sachversicherer Generali Colombia Seguros Generales und den Lebensversicherer Generali Colombia Vida Compañia de Seguros zusammen rund 30 Mio. Euro. Mit dem Zukauf will der Konzern seine Präsenz in Lateinamerika weiter ausbauen. Der Markt ist neben Zentral- und Osteuropa eine der sogenannten Zielregionen, in denen die Gesellschaft wachsen will. Generali zieht sich dagegen momentan aus vielen Auslandsmärkten zurück.... Lesen Sie mehr ›

  • GDV: G20-Gipfel kostet Versicherer 12 Mio. Euro

    Weiterlesen:
    Bitte melden Sie sich an.... Lesen Sie mehr ›

  • Zurich: Müller führt Ausschließlichkeitsvertrieb

     Leute – Aktuelle Personalien  Der Versicherer Zurich Deutschland hat Kai Müller zum neuen Leiter für die Ausschließlichkeitsorganisation ernannt. Er folgt auf Jürgen Rußwurm, der das Unternehmen Anfang des Monats mit unbekanntem Ziel verlassen hat. Außerdem hat der US-Versicherer AIG Seraina Macia zur Chefin seiner neuen Technologieplattform gemacht. Kathryn McDonald kümmert sich bei dem zu Axa Investment Managers gehörenden Aktienfondsmanager Rosenberg Equities um nachhaltige Investments.... Lesen Sie mehr ›

  • Hannover Rück mit drei ILS-Transaktionen

    Weiterlesen:
    Bitte melden Sie sich an.... Lesen Sie mehr ›

  • Finanzchef24 wagt sich an digitalen D&O-Vergleich

    D&O-Versicherungen gelten eigentlich als zu komplex für einen Online-Vergleich und -Abschluss. Das Gewerbeversicherungsportal Finanzchef24 hat sich dennoch an das Thema gewagt und einen Vergleichsrechner gebaut. Abschließbar sind klassische D&O-Deckungen und persönliche Policen für Manager. Die Policen kommen von den Versicherern AIG, Markel, Hiscox und R+V, weitere Anbieter sollen folgen.... Lesen Sie mehr ›

  • Absicherung von Betriebsrenten wird teurer

    Im vergangenen Jahr hatte der Pensions-Sicherungs-Verein (PSV), der Ansprüche von Arbeitnehmern auf Betriebsrenten im Falle einer Insolvenz des Arbeitgebers absichert, erstmals in seiner Geschichte keinen Beitrag von seinen Mitgliedern verlangt. Das wird nicht so bleiben. Für dieses Jahr peilt der Verein einen Beitragssatz von 2,8 Promille an. Die Gründe sind eine schlechtere Schadenentwicklung und geringere Zahlungen von Insolvenzverwaltern. Aufsichtsratschef Dieter Hundt zeigte sich erleichtert, dass der PSV nicht die Insolvenzsicherung für das neue Sozialpartnermodell Betriebsrente übernehmen muss.... Lesen Sie mehr ›

  • Allianz will 300 IT-Stellen abbauen

    Weiterlesen:
    Bitte melden Sie sich an.... Lesen Sie mehr ›

  • Pleiten und Probleme

     Was die Woche bringt  An dieser Stelle nehmen wir die Themen der kommenden Woche in den Blick und stellen wichtige Branchentermine vor. Dieses Mal: Pensions-Sicherungs-Verein, Euroforum-Konferenz „Internationale Programme“... Lesen Sie mehr ›

  • Solvency II-Überprüfung: Eiopa startet Konsultation

    Weiterlesen:
    Bitte melden Sie sich an.... Lesen Sie mehr ›

  • FM Global: „Cyberschäden können verhindert werden“

    Tom Lawson ist Chef des US-Industrieversicherers FM Global. Zusammen mit dem Deutschland-Hauptbevollmächtigten Achim Hillgraf spricht er im Interview mit dem Versicherungsmonitor über Cyberangriffe auf Unternehmen wie mit dem Virus Wanna Cry, eine steigende Nachfrage der Kunden nach Predictive Analytics und den anhaltenden Preisverfall in der Industrieversicherung. In Deutschland sieht sich FM Global gut aufgestellt. Den Unsicherheiten des Brexits will der Versicherer mit einer Niederlassung in Luxemburg begegnen.... Lesen Sie mehr ›

  • Willis Re: Preisverfall in der Rückversicherung hält an

    Obwohl sich die Ergebnisse vieler Rückversicherer im ersten Quartal verschlechtert haben, hält der Abwärtstrend bei den Preisen an. Das berichtet der Rückversicherungsmakler Willis Re über die Erneuerungsrunde zum 1. Juli 2017. Dahinter steckt auch Torschlusspanik: Viele Underwriter hätten die Vertragsverhandlungen genutzt, um ihre Prämienziele für 2017 zu erreichen, glaubt der Makler. Besonders bei den Erneuerungen in Florida sei das erkennbar gewesen. Willis Re hält eine Zunahme bei Fusionen und Übernahmen in der Rückversicherungsbranche für möglich.... Lesen Sie mehr ›

  • EU-Kommission präsentiert Vorschlag für Europarente

    Wie bereits Anfang des Monats angekündigt, hat die EU-Kommission ihren Vorschlag für eine grenzüberschreitende europäische Privatrente vorgelegt. Sie soll einfach, transparent und kostengünstig sein. Unkomplizierte Anbieterwechsel sollen ebenso möglich sein wie die Mitnahme der Rente beim Umzug innerhalb der EU. Die Kommission rechnet mit einem Marktvolumen von 700 Mrd. Euro bis 2030. Obwohl sich dadurch auch neue Geschäftschancen für die Versicherer eröffnen, ist der Versichererverband GDV nicht zufrieden mit dem Vorstoß.... Lesen Sie mehr ›