Autorenarchiv

Nina Nöthling, Jahrgang 1986, schreibt über die nationale und internationale Versicherungswirtschaft. Sie verantwortet die Produktion des Themenüberblicks "Die Woche"

  • Allianz versichert autonome Fahrzeuge

    Allianz Worldwide Partners versichert seit Anfang des Jahres die autonomen Shuttlebusse von Easymile. Die Busse der französischen Firma fahren bereits in verschiedenen Ländern wie Deutschland, Norwegen und den USA. Der Versicherer erhofft sich durch die Kooperation Einsichten in die Gefahren von selbst fahrenden Fahrzeugen, um seine Risikoanalyse und Policen entsprechend anzupassen. Konkurrent Munich Re hat bereits ein ähnliches Projekt.... Lesen Sie mehr ›

  • D&O: Schiedsgerichte als Kostensenkungsprogramm

    Schiedsgerichte sind eine gute Möglichkeit für D&O-Versicherer, Kosten zu senken und die Kundenzufriedenheit zu verbessern. Diese Ansicht vertraten Theo Langheid von der Kanzlei Bach Langheid Dallmayr und Martin Schulze Schwienhorst vom Versicherungsmakler Kleist auf der Jahrestagung der Schiedsgerichtsorganisation Arias in Düsseldorf. Sie wollen den Einsatz von Schiedsgerichten in der Assekuranz fördern. Während Schulze Schwienhorst die Versicherer mehr in die Pflicht nehmen will, sieht Langheid mehr Chancen darin, das System der Schlichtung zu verbessern.... Lesen Sie mehr ›

  • Wohngebäudeversicherer erstmals mit Gewinn

    Weiterlesen
    Bitte melden Sie sich an.... Lesen Sie mehr ›

  • Wachstum: Alles hängt an China

    Das globale Prämienvolumen der Versicherungswirtschaft erreichte 2016 nach Angaben von Allianz Research mit einer Summe von 3.650 Mrd. Euro einen neuen Rekord. Das ist ein Anstieg um 4,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Allerdings macht der chinesische Markt fast die Hälfte der 150 Mrd. Euro zusätzlichen Prämieneinnahmen aus. Besonders ausgeprägt ist dieser Effekt in der  Lebensversicherung. Deutschland verlor im internationalen Vergleich einen Platz und liegt mit 152 Mrd. Euro auf dem sechsten Rang.... Lesen Sie mehr ›

  • Brexit: AIG eröffnet Niederlassung in Luxemburg

    Weiterlesen
    Bitte melden Sie sich an.... Lesen Sie mehr ›

  • Clark kooperiert mit Lufthansa

    Weiterlesen
    Bitte melden Sie sich an.... Lesen Sie mehr ›

  • Lloyd’s of London mit neuem Chairman

     Leute – Aktuelle Personalien  Der Versicherungsmarkt Lloyd’s of London hat einen Nachfolger für John Nelson gefunden. Der 57-jährige Bruce Carnegie-Brown (Bild) übernimmt im Juni 2017 die Position als Chairman. Außerdem erweitert der Versicherer Generali sein Industrieversicherungsteam in Deutschland. Chubb ernennt Adrian Matthews zum neuen Chief Operating Officer für Kontinentaleuropa und das Start-up My Pension hat mit Markus Kümpel einen neuen Marketingleiter eingestellt.... Lesen Sie mehr ›

  • Gebäudeversicherer: Gute Zukunft trotz Problemen

    Die Wohngebäudeversicherer befinden sich einer schwierigen Lage. Die Sparte macht seit Jahren Verlust. Hauptverursacher sind Schäden im Leitungswasserbereich und vermehrt auftretende Naturkatastrophen. Die Versicherer versuchen, mit Prämienerhöhungen und Assistance-Leistungen im Bereich Smart Home die Verluste auszugleichen. Auch die viel diskutierte Pflichtversicherung für Elementarschäden könnte die Situation verbessern. Trotz der Probleme hat die Sparte gute Zukunftsaussichten.... Lesen Sie mehr ›

  • Kfz-Versicherer können allein nicht bestehen

    Die Automatisierung von Autos schreitet immer schneller voran. Kfz-Versicherer müssen verstärkt mit Herstellern und Händlern kooperieren, um weiterhin am Markt bestehen zu können. Davon sind Vertreter der Volkswagen Autoversicherung und der Mercedes-Benz Versicherung überzeugt. Nur so könnten Unternehmen die Kundenschnittstelle besetzen und ihre eigene Marke stärken. Edgar Puls von HDI Global geht davon aus, dass die Digitalisierung von Fahrzeugen der Assekuranz auch Chancen über die Kfz-Versicherung hinaus bietet.... Lesen Sie mehr ›

  • Aon kooperiert mit Affinion bei Cybersicherheit

    Weiterlesen
    Bitte melden Sie sich an.... Lesen Sie mehr ›

  • Lemonade spezifiziert Geschäftsmodell

    Das Insurtech Lemonade sorgt in der Versicherungsbranche für viel Furore. Besondere Aufmerksamkeit hat das ungewöhnliche Geschäftsmodell des US-amerikanischen Start-ups bekommen. Dabei spendet Lemonade Geld, das nicht für Schaden und Kosten ausgegeben wurde, an gemeinnützige Organisationen, die die Kunden auswählen. Nun hat der Versicherer sein Geschäftsmodell detaillierter erklärt. 112 Non-Profit-Organisationen wollen von diesem System profitieren und haben sich bei Lemonade beworben.... Lesen Sie mehr ›

  • Lemonade: Die ersten 100 Tage

    Das amerikanische Start-up Lemonade hat Zahlen zu den ersten 100 Geschäftstagen vorgelegt. Der Hausrat- und Wohngebäudeversicherer hat bis Ende 2016 rund 180.000 Dollar Prämien eingenommen. Die Schadenquote liegt bei 20 Prozent. Sie soll auf 12 Prozent sinken. Außerdem will das Insurtech sein Geschäftsgebiet noch in diesem Jahr auf alle Staaten der USA ausweiten und plant, Kidnap & Ransom-Policen anzubieten. Wegfallen soll die Bezeichnung Peer-to-Peer-Anbieter. Sie habe zu viel Verwirrung gestiftet, sagt Mitgründer Shai Wininger.... Lesen Sie mehr ›

  • Frau Temme sucht das Glück – Hochburg der Klischees

     Nachschlag – Der aktuelle Kommentar  In der neuen Abendserie der ARD „Frau Temme sucht das Glück“ dreht sich alles um die Risikoanalystin Carla Temme der Rheinischen Versicherung. Dem Unternehmen geht es nicht besonders gut. Eine neue Police mit der jedes, aber auch wirklich jedes Risiko versichert werden kann, soll die Rettung bringen. Was wie ein guter Anfang zu vielen lustigen Begegnungen mit sicherheitsfanatischen Deutschen klingt, entpuppt sich leider als genauso verstaubt und langweilig wie die Macher die Versicherungsbranche darstellen.... Lesen Sie mehr ›

  • DEVK kooperiert mit Freenet

    Weiterlesen
    Bitte melden Sie sich an.... Lesen Sie mehr ›

  • Allianz versichert Car2go

    Weiterlesen
    Bitte melden Sie sich an.... Lesen Sie mehr ›