Makler rss

Makler kritisieren Zeichnungsverbote

Der Verband Deutscher Versicherungsmakler (VDVM) kritisiert Versicherer, die pauschale Zeichnungsverbote für ganze Branchen aussprechen. Jüngstes Beispiel sind Krankenhäuser. Dafür gebe es ohne Einzelfallprüfung keine Rechtfertigung. Die Makler berichten von Preissteigerungen in vielen Sachsparten, während der Markt in Haftpflicht weiter weich ist. In der Sachversicherung kommt es in manchem Fällen zu unterschiedlichen Prämiensätzen in Konsortien, gelegentlich sogar zu unterschiedlichen Bedingungen. Mit der eigenen wirtschaftlichen Lage ist die Branche hoch zufrieden, vom Brexit erwartet sie kaum negative Auswirkungen auf ihr Geschäft.... Lesen Sie mehr ›

Makler beklagen Versichererschikanen

Industrie- und Gewerbeversicherer aus der zweiten Reihe versuchen immer öfter, mithilfe spezialisierter Anwaltskanzleien im Schadenfall die Zahlung abzuwehren oder hinauszuzögern. Das beklagt der Verband Deutscher Versicherungsmakler (VDVM). VDVM-Chef Georg Bräuchle, im Hauptberuf Geschäftsführer bei Marsh, nennt einen Fall, in dem die SV Sachsen nach einem Schadenfall insgesamt 800 Dokumente von einem Kunden anforderte, die zum Teil 30 Jahre alt sind.... Lesen Sie mehr ›

EU-Politiker fordern IDD-Fristverlängerung

Der Wirtschaftsausschuss des europäischen Parlaments sieht die Gefahr, dass die Versicherer in einzelnen Mitgliedsstaaten mit der derzeit für Februar 2018 vorgesehenen Umsetzung der Vertriebsrichtlinie IDD überfordert sind und hat eine Fristverlängerung bis Oktober kommenden Jahres vorgeschlagen. Damit es so kommt, muss die europäische Kommission zustimmen. Der Abgeordnete Werner Langen begründete den Vorstoß damit, dass die Kommission die beiden delegierten Rechtsakte zur IDD erst am 21. September und damit um Monate verspätet vorgelegt hat.... Lesen Sie mehr ›

Daimler könnte auf Rückruf-Kosten sitzen bleiben

Der Autohersteller Daimler muss mehr als eine Million Fahrzeuge zurückrufen, einige davon sind erst wenige Monate alt. Der Airbag bei sieben verschiedenen Modellen könnte ohne Unfall plötzlich auslösen, da sich das Lenkrad elektrisch auflädt, die Spannung aber durch ein fehlerhaftes Kabel nicht richtig abgeleitet werden kann. Daimler könnte auf den Kosten für die Reparaturen und den Rückruf sitzen bleiben, da Autohersteller wie Daimler in der Regel keine Rückrufkostenversicherung haben.... Lesen Sie mehr ›

BaFin: Wann das Provisionsabgabeverbot nicht gilt

Seit Juli gilt das neue Provisionsabgabeverbot, das die große Koalition zusammen mit dem IDD-Umsetzungsgesetz verankert hat. In einem aktuellen Beitrag erklärt die BaFin die neuen Regeln und erläutert, unter welche Umständen Ausnahmen möglich sind. So sind etwa geringfügige Zahlungen an den Kunden bis 15 Euro erlaubt und für die Zusammenarbeit mit Tippgebern gilt eine Ausnahme. Die Sonderregel für den Vertrieb mit Restschuldversicherungen durch Banken erwähnt die Aufsicht nicht.... Lesen Sie mehr ›

BVK ruft erneut Gericht gegen Check24 zu Hilfe

Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) liegt seit Jahren im Streit mit dem Vergleichsportal Check24. Im April gab es das abschließende Urteil. Jetzt geht der Kampf vor Gericht in eine neue Runde. Der BVK wirft Check24 vor, sich nicht an das Gerichtsurteil zu halten, das dem Vergleichsportal auferlegte, seinen Maklerstatus deutlicher zu machen als bisher. Das Portal gab im Gegenzug bekannt, dass es bereits BVK-Mitglieder, die gegen ihre Informationspflicht verstoßen, abgemahnt hat. Einige Makler haben bereits Unterlassungserklärungen abgegeben.... Lesen Sie mehr ›

Durchbruch für Garantieverzicht durch Betriebsrenten

Nach der jahrelangen Dominanz von klassischen Lebensversicherungen mit Garantien fällt den Deutschen der Umstieg auf garantieärmere Altersvorsorgeprodukte schwer. Das neue Sozialpartnermodell könnte dem Garantieverzicht zugunsten einer höheren Rendite zum Durchbruch verhelfen, glaubt die Ratingagentur Assekurata. Dafür müssen sich die Tarifparteien aber erst mal auf das neue Modell einlassen. Assekurata-Chef Reiner Will zeigte Verständnis für den Wunsch einiger Lebensversicherer, ihre Altbestände in den Run-off zu geben und zu verkaufen. Er ist aber skeptisch, ob das auch im besten Interesse der Kunden... Lesen Sie mehr ›

Insurtech Element erhält BaFin-Lizenz

Der digitale Versicherer Element hat die BaFin-Lizenz zur Aufnahme des Geschäftsbetriebs erhalten. In Kürze will er über ein kooperierendes Insurtech seine Schaden- und Unfallpolicen verkaufen. Das Unternehmen wartet nur noch den Eintrag ins Handelsregister ab. Element teilte außerdem zwei Personalien mit: Sascha Herwig ist bereits seit Juli im Vorstand für Produkte und Operations verantwortlich. Richard Hector übernimmt den Posten des Chief Sales Officer.... Lesen Sie mehr ›

AIG: Staatsanwaltschaft ermittelt

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt/Main ermittelt nach Informationen von SZ und Versicherungsmonitor in einem Verfahren wegen Betrugs und Untreue gegen AIG-Deutschlandchef Alexander Nagler (Bild), den früheren Chef Ulrich Reinholdt und einen Buchhalter. Die Behörde ließ dabei AIG-Büros und die Wohnung von Nagler durchsuchen. Es soll um Provisionszahlungen im Zusammenhang mit der 2015 eingestellten Versicherung der Privatrisiken von US-Soldaten in Deutschland gehen. Das Unternehmen ist zuversichtlich, dass die Verfahren eingestellt werden. Sie basierten auf zu Unrecht erhobenen Vorwürfen, teilte AIG mit.... Lesen Sie mehr ›

Jurist sieht IDD-Fehler und warnt Berater

Der Berliner Rechtsanwalt Oliver Korn warnt, dass Versicherungsberater wegen einer Unachtsamkeit des Gesetzgebers bei der Umsetzung der europäischen Vermittlerrichtlinie IDD ohne Rechtsgrundlage dastehen. Sie sollen dringend ihre Haftpflichtversicherer befragen, ob sie im Ernstfall weiterhin abgesichert sind. Handelt der Gesetzgeber nicht, sieht Korn die Situation der Versicherungsberater bis Februar 2018 in der Schwebe.... Lesen Sie mehr ›

Bernd Knof wechselt von Aon zu Marsh

 Leute – Aktuelle Personalien  Bernd Knof ist seit Anfang Oktober für den Industrieversicherungsmakler Marsh tätig, dort wird er ab Januar 2018 Chief Operating Officer und Geschäftsführer sein. Knof kommt vom Konkurrenten Aon. Außerdem: Jürgen Wolters legt nach nur neun Monaten sein Amt als Vorstandsvorsitzender der Haftpflichtkasse nieder, der Makler Willis Towers Watson wirbt für seinen neuen Rückversicherungs-Hub zwei Experten von Mapfre Re ab und Charles Fry wird Rückversicherungschef in der Sachversicherung bei AIG.... Lesen Sie mehr ›

Christoph Willi wird Schadenvorstand der Basler

 Leute – Aktuelle Personalien  Die Basler Versicherungen bekommen Anfang 2018 einen neuen Vorstand für die Schaden- und Unfallversicherung. Christoph Willi kommt von der Zurich und übernimmt den Posten von Alexander Tourneau, der das Unternehmen aus persönlichen Gründen verlässt. Außerdem: Die Gothaer hat mit Ralf Ruckdäschel einen neuen Leiter für ihre Maklerdirektion in München gefunden.... Lesen Sie mehr ›

Talanx stärkt Maklervertrieb

Talanx Deutschland übernimmt den Finanzdienstleister FVB mit Sitz in Osnabrück, der bundesweit Privat- und Firmenkunden betreut. Die 300 Vermittler des Unternehmens sollen weiterhin unabhängig agieren und auch Versicherungen anderer Gesellschaften vertreiben. Den Kaufpreis will Talanx nicht nennen. Im Maklervertrieb setzt der Versicherer verstärkt auf digitale Unterstützung.... Lesen Sie mehr ›

Brachmann wird neuer WGV-Chef

 Leute – Aktuelle Personalien  Klaus Brachmann wird zum Jahreswechsel neuer Vorstandsvorsitzender der Württembergischen Gemeinde-Versicherung (WGV). Er folgt auf Hans-Joachim Haug, der den Stuttgarter Versicherer aus Altersgründen verlässt. Zudem werden zwei weitere WGV-Vorstandsposten neu besetzt: Jochen Kriegmeier übernimmt die Leitung des Ressorts Kommunal und Schadenbearbeitung, Frank Welfens verantwortet unter anderem die Bereiche Marketing und Produktentwicklung. In den USA will der Versicherungsmakler Aon den Konkurrenten Willis Towers Watson daran hindern, Michael Burwell zum Finanzchef zu machen.... Lesen Sie mehr ›

BVK: Kunden fragen nach Cyberdeckungen

Der Vermittlerverband BVK zieht ein positives Fazit seiner Lobbyarbeit in der vergangenen Legislaturperiode. Zu den Erfolgen zählt Verbandspräsident Michael Heinz die gesetzliche Verankerung des umstrittenen Provisionsabgabeverbots. Im Hinblick auf die Durchsetzung der Interessen des Verbands hätte er sich die Fortsetzung der großen Koalition gewünscht, sagte er vor Journalisten in Berlin. In Sachen Check24 kündigte er eine genaue Prüfung an, ob das Portal die Vorgaben des Oberlandesgerichts München auch wirklich umsetzt. Der BVK sieht angesichts des wachsenden Interesses an Cyberdeckungen großes... Lesen Sie mehr ›