Makler rss

Versicherer suchen Hilfe bei Insurtechs

Versicherer sprechen nicht gerne über ihre Schwächen. Doch genau das taten sie beim „Reverse Pitch“ des Start-up-Inkubators Startplatz. „Wir wissen auch nicht alles“, räumte Lorenz Hanelt ein, Geschäftsführer des Lufthansa-Maklers Albatros. Zweck der Veranstaltung in Köln war es, Insurtechs und Versicherer zusammenzubringen. Dabei buhlten diesmal nicht die Start-ups um die Gunst der etablierten Anbieter, sondern die drei Versicherer Zurich, GAV und Delvag sowie der Makler Albatros warben um die jungen Unternehmen.... Lesen Sie mehr ›

VOV: Neuer Vorstoß für individuelle D&O-Policen

Persönliche D&O-Deckungen fristen bislang ein Schattendasein auf dem Markt. Das will die Kölner D&O-Zeichnungsagentur VOV mit einer neuen Deckung ändern. Erfolg soll vor allem ein neuer Ansatz im Vertrieb bringen. Zusammen mit dem Maklerpool ConceptIF will der Kölner D&O-Anbieter die Policen vor allem über auf Privatkunden spezialisierte Makler und Vermögensberater verkaufen. Ergänzt wird die Deckung durch eine 24-Stunden-Hotline, die Kunden zur Erstberatung in Anspruch nehmen können – auch bevor ein D&O-Fall eingetreten ist.... Lesen Sie mehr ›

BaFin drängt auf ZZR-Abschwächung

Die Finanzaufsicht BaFin tritt für eine Entschärfung der Regeln ein, nach denen die Versicherer Mittel zur Zinszusatzreserve (ZZR) zuführen müssen. Das sollte Anfang 2018 geschehen und schon für die Bilanz 2018 wirken, sagte Versicherungsaufseher Frank Grund bei der Pressekonferenz der Behörde. Die Situation der deutschen Lebensversicherer sei nach wie vor ernst, sagte er. Grund kündigte außerdem an, dass die BaFin nach Umsetzung der EU-Vermittlerrichtlinie IDD in deutsches Recht im Februar Kriterien entwickeln werde, ab welcher Höhe Provisionen missbräuchlich seien. Das... Lesen Sie mehr ›

Barmenia tut sich mit Wefox zusammen

Wefox hat mit der Barmenia einen zweiten Partner für seine Innovationswerkstatt in Berlin gewonnen. Vor einem Monat hatte das Insurtech bereits eine Kooperation mit der Ergo geschmiedet, drei weitere Versicherer sollen folgen. Das Start-up will mit seinen Partnern Produkte und Prozesse für den Maklervertrieb entwickeln. Der digitale Vermittler zielt nicht nur auf Endkunden, sondern stellt seine Systeme auch Maklern zur Verfügung.... Lesen Sie mehr ›

Regierung hält an bAV-Plänen fest

Zwei Wochen vor der finalen Lesung des Betriebsrentenstärkungsgesetzes hat die Regierung das Regelwerk in der geplanten Form verteidigt. Sie hält es für passgenau und erwartet, dass auch nicht-tarifgebundene Unternehmen erreicht werden. In einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Grünen erteilt sie weiteren Änderungsvorschlägen eine Absage. Das gilt für die Berücksichtigung der Renten bei der Berechnung von Krankenversicherungsbeiträgen genauso wie für die Einsparung von Sozialversicherungsbeiträgen bei der Entgeltumwandlung durch Arbeitgeber.... Lesen Sie mehr ›

IT-Chef Beat Marbach verlässt unerwartet Swiss Life

 Leute – Aktuelle Personalien  Nach zwei Jahren als IT-Chef bei Swiss Life verlässt Beat Marbach (Bild) überraschend das Unternehmen. Laut Swiss Life habe sich Marbach „dazu entschieden, den Konzern zu verlassen“. Ob es Unstimmigkeiten gegeben habe, kommentierte das Unternehmen nicht. Kommissarisch übernimmt nun Thomas Bahc das Amt von Marbach. Außerdem: Ian Penny wird neuer Chief Information Officer bei Hiscox und Matt Merna übernimmt das Amt des Chief Operating Officers für Nordamerika bei Chubb.... Lesen Sie mehr ›

Deutungsstreit um britisches Provisionsverbot

Die britische Finanzaufsicht und das Finanzministerium haben einen neuen Bericht zu den Auswirkungen des Provisionsverbots veröffentlicht. Verbraucherschützer nutzen den Report, um erneut auch in Deutschland ein Verbot von Provisionen zu fordern. Das Verbot habe die Beratungsqualität in Großbritannien verbessert. Der GDV spricht von einem kapitalen Missverständnis – in dem Bericht gehe es vielmehr darum, die negativen Auswirkungen der Maßnahme zu kompensieren.... Lesen Sie mehr ›

GDV veröffentlicht Cyber-Musterbedingungen

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat die bereits angekündigten Musterbedingungen für Cyberversicherungen veröffentlicht. Angesichts der Vielzahl der unterschiedlichen Bedingungen im Markt sollen sie eine Orientierungshilfe bieten. Anders als die meisten Verträge setzen die Musterbedingungen auf das Manifestationsprinzip. Dabei ist es unerheblich, wann die Schadsoftware ins Unternehmensnetzwerk gelangt ist, der erstmals festgestellte Schaden löst den Versicherungsfall aus. Das macht die Schadenmeldung für die Kunden einfacher.... Lesen Sie mehr ›

Grüner Makler sucht Investoren

Der Makler Grün versichert, der eine ethisch korrekte Kapitalanlage der Kundengelder verspricht, sucht Investoren. Mindestens 100.000 Euro will das 2014 gegründete Unternehmen über das Crowdinvesting-Portal Companisto einwerben. Mit dem Geld will Gründer Fabrice Gerdes expandieren und die Abschlüsse über die eigene Homepage von derzeit 500 auf 2.000 Ende des Jahres steigern. Das Produktportfolio soll um eine Rentenversicherung, eine Berufsunfähigkeitsversicherung und Krankenzusatzversicherungen erweitert werden.... Lesen Sie mehr ›

Flexibler Schutz für Sportler

Über das Online-Portal Hepster können sich Sportbegeisterte ab sofort tageweise dagegen versichern, dass ihr Sportgerät gestohlen wird oder dass sie einen Unfall erleiden. Die Versicherungen sollen leicht verständlich und transparent sein, automatische Vertragsverlängerungen gibt es nicht. Hepster will die Policen, hinter denen die Anbieter Gothaer und Roland Rechtsschutz stehen, auch über Sportveranstalter und andere Kooperationspartner vertreiben.... Lesen Sie mehr ›

Clark gewinnt ING Diba als Partner

Darum werden Konkurrenten den Clark-Chef Christopher Oster beneiden: Er hat mit der Direktbank ING Diba einen gewichtigen Kooperationspartner gefunden. Die rund acht Millionen Direktkunden der Bank erhalten ab sofort über deren Online-Seiten Zugang zum digitalen Versicherungsmakler. Auch andere Insurtechs verhandeln mit Banken. So wollen sie die dünne Kundenbasis aufpäppeln, die fast alle Insurtechs bislang aufweisen. Clark muss wie üblich für die Vermittlung des Kunden zahlen.... Lesen Sie mehr ›

Thomas Wang steigt in die Funk-Geschäftsleitung auf

 Leute – Aktuelle Personalien  Der Hamburger Versicherungsmakler Funk bekommt Zuwachs in der Geschäftsleitung: Thomas Wang ist seit dem 1. April für die Bereiche Österreich, Mittel- und Osteuropa und Asien sowie spezifische internationale Projekte zuständig. Außerdem verstärkt Petra Hofmann den Vorstand der Münchener und Magdeburger Agrarversicherung und das Defino-Institut für Finanznorm ruft ein Kuratorium mit bekannten Vertretern aus Finanzwirtschaft und Finanzwissenschaft ins Leben.... Lesen Sie mehr ›

Start-ups schlagen leisere Töne an

Nach einem angriffslustigen Start schlagen viele Insurtechs mittlerweile versöhnliche Töne an und setzen auf die Zusammenarbeit mit etablierten Unternehmen. Rückversicherer sind bei solchen Kooperationen besonders aktiv. Für die Erstversicherer besteht darin eine Gefahr, sagte Axa-Deutschlandchef Alexander Vollert auf der Versicherungsmonitor-Konferenz Breakfast Briefing in Köln. Finanzchef24-Gründer Felix Schollmeier (Bild) sieht die Lage anders. Er hält die Versicherer für größere Konkurrenten für sein Unternehmen als andere Insurtechs.... Lesen Sie mehr ›