Archiv ‘Aufsicht’

Verbände: Aufsicht soll Innovationen fördern

Die Vereinigung europäischer Versicherungsverbände fordert Aufsichtsregeln, die innovative digitale Geschäftsmodelle stärker fördern. Derzeit gebe es hier viele Hindernisse, heißt es in einem aktuellen Positionspapier der Vereinigung Insurance Europe. Als Beispiel nennt der Verband Vorgaben der Vermittlerrichtlinie IDD zum Online-Vertrieb. Fintechs und traditionellen Versicherern müsse es möglich sein, außerhalb der Grenzen des regulatorischen Regelwerks neue Ideen zu testen, so die Vereinigung. Auf diesem Weg könnten auch Stellen identifiziert werden, an denen bestehende Regeln Innovationen behindern.... Lesen Sie mehr ›

Brexit: Höchste Zeit, die Bestände zu sichern

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Ein harter Brexit, wie ihn Premierministerin Theresa May anstrebt, hätte gravierende Folgen für Versicherer, die sowohl im Vereinigten Königreich als auch in der EU aktiv sind. Sie müssen ihre Bestände noch in der zweijährigen Übergangszeit entflechten und neue Gesellschaften gründen. Auch die Aufsicht muss mitspielen. Betroffene Unternehmen sollten deshalb nicht länger zögern, sich mit den Folgen des Brexit auseinanderzusetzen.... Lesen Sie mehr ›

Eiopa: BaFin soll Vermittler beaufsichtigen

Eiopa-Chef Gabriel Bernardino will, dass die BaFin anstelle der Industrie- und Handelskammern die Aufsicht über Vermittler übernimmt. Die Versicherungsbranche sieht er vor umwälzenden Veränderungen – nicht zuletzt durch die immer größeren Datenmengen, die den Gesellschaften zur Verfügung stehen. Julian Teicke von Financefox bezweifelt, dass die etablierten Anbieter damit vernünftig umgehen können.... Lesen Sie mehr ›

Whistleblower-Stelle – Nicht nur eine BaFin-Pflicht

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Seit gut einem halben Jahr können sogenannte Whistleblower mutmaßliche Verstöße gegen aufsichtsrechtliche Vorschriften bei der BaFin melden. Das Spektrum der meldefähigen Pflichtverletzungen betrifft dabei sämtliche nationalen sowie internationalen Bestimmungen, deren Beachtung die BaFin zu überwachen hat. Zu Beginn des Jahres 2017 ist nun zusätzlich ein elektronisches Meldesystem eingerichtet worden, das ein Höchstmaß an Anonymität der Hinweisgeber gewährleistet. Damit fällt die entscheidende Hemmschwelle für Meldungen. Die Versicherer selbst sind seit Sommer vergangenen Jahres gesetzlich dazu... Lesen Sie mehr ›

EU und USA vereinfachen Regeln für Versicherer

Nach 20 Jahre währenden Diskussionen haben sich die EU und die USA auf gemeinsame Regeln für Rückversicherer geeinigt. EU- und US-Rückversicherer, die mit Erstversicherern jenseits beziehungsweise diesseits des Atlantiks Geschäfte machen wollen, müssen künftig keine Sicherheiten mehr hinterlegen oder Niederlassungen gründen. Künftig sollen Rück- und Erstversicherungsgruppen zudem ausschließlich in ihrem Heimatland beaufsichtigt werden. Diesseits des Atlantiks profitieren vor allem Munich Re und Hannover Rück in Deutschland sowie Scor in Frankreich und der Londoner Versicherungsmarkt Lloyd’s von der Vereinbarung.... Lesen Sie mehr ›

Hufeld: „Der Druck steigt“

Angesichts der niedrigen Zinsen am Kapitalmarkt könnten schwach aufgestellte Lebensversicherer bald eine Kapitalspritze ihrer Eigentümer benötigen, glaubt BaFin-Präsident Felix Hufeld. Insgesamt attestierte er der Branche auf dem Neujahrsempfang der Aufsicht aber kurz- bis mittelfristig eine ausreichende Standfestigkeit. Durch die Digitalisierung sieht Hufeld Chancen und Risiken für die Assekuranz erwachsen. Er mahnt Versicherer und Banken, die IT-Sicherheit nicht nur unter Kostenaspekten zu betrachten. Unterdessen hat die Aufsicht auf Anfrage des Versicherungsmonitors erste Zahlen zur neuen Whistleblower-Stelle mitgeteilt.... Lesen Sie mehr ›

Eiopa: Garantien überprüfen

Die EU-Versicherungsaufsicht Eiopa hat die Ergebnisse ihres Stresstests für die Lebensversicherer vorgelegt. Unter Extremszenarien müssen zahlreiche Gesellschaften mit erheblichen Schwierigkeiten rechnen. Der Eiopa-Vorsitzende Gabriel Bernardino empfiehlt den Aufsichtsbehörden der EU-Staaten, Konsequenzen aus den Ergebnissen zu ziehen – zum Beispiel auf einer Reduzierung der Garantien in der Lebensversicherung zu bestehen. Der GDV glaubt, dass die Aussagekraft des Tests gering ist. Die Grünen im EU-Parlament fordern, dass die Namen der betroffenen Gesellschaften genannt werden.... Lesen Sie mehr ›

BaFin: Verschärfung der Aufsichtspraxis?

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Die BaFin plant die Veröffentlichung eines Rundschreibens zu den aufsichtsrechtlichen Mindestanforderungen an die Geschäftsorganisation von Versicherungsunternehmen. Das Konsultationsverfahren zu dem Entwurf endet in wenigen Tagen. Im Wesentlichen werden einschlägige Auslegungsentscheidungen aus dem Dezember 2015 und Januar 2016 zusammengeführt. Der Entwurf enthält darüber hinaus einige begrüßenswerte Konkretisierungen aufgrund erster praktischer Erfahrungen mit dem neuen Aufsichtsregime, allerdings auch einige Verschärfungen der derzeitigen Aufsichtspraxis, die noch einmal überdacht werden sollten.... Lesen Sie mehr ›

Munich Re warnt vor Überregulierung

Munich Re-Finanzvorstand Jörg Schneider warnt davor, dass die Versicherungsaufseher im Zuge von Solvency II immer neue Formulare und Checklisten für die Berichterstattung entwickeln. Es drohe die Gefahr, dass die Unternehmen die wirklich wichtigen Risiken aus den Augen verlieren, sagte er auf einer GDV-Konferenz zur Versicherungsregulierung. Fausto Parente, Exekutivdirektor bei der europäischen Aufsicht Eiopa, erwiderte, dass die erhobenen Daten wertvolle Erkenntnisse über die Branche lieferten.... Lesen Sie mehr ›

USA wollen keine Solvency II-Äquivalenz

In den USA regt sich Widerstand gegen die europäischen Eigenkapitalrichtlinie Solvency II. Bei einer Anhörung des Unterausschusses für Wohnungs- und Versicherungsangelegenheiten vor dem Kongress setzten sich finanzpolitische Experten dafür ein, gemeinsam mit der Europäischen Union eine gesonderte Vereinbarung zu treffen, wenn es um die Zusammenarbeit von US-Rückversicherern mit Erstversicherern aus der EU geht. Den Äquivalenz-Status nach Solvency II lehnen die Politiker dagegen ab. Auch die Briten wehren sich.... Lesen Sie mehr ›

Marktdisziplinierende Wirkungen durch Solvency II?

 The Long View – Der Hintergrund  Die Berichterstattung über Solvency II konzentriert sich derzeit stark auf die Solvenzquote. Dabei kann das neue Aufsichtsregime mehr. Durch die erhöhten Publizitätsanforderungen der Säule III sollen Markttransparenz und -disziplin steigen. Es ist allerdings fraglich, ob dieses Ziel auch erreicht wird. Denn Missstände wie Mängel in der Organisation oder das Eingehen von nicht kalkulierbaren Risiken werden die Versicherer wahrscheinlich trotz erhöhter Berichtspflichten für sich behalten. Zudem sind die Informationen vor allem für Laien schwer... Lesen Sie mehr ›