Archiv ‘Ergo’

Pimco erneut mit Chef-Wechsel

 Leute – Aktuelle Personalien  Die Allianz-Tochter Pimco bekommt erneut einen anderen Chef. Emmanuel Roman (Bild) wird ab November die Leitung des Anleihespezialisten übernehmen. Erst vor zwei Jahren hatte Douglas Hodge diesen Posten übernommen, nachdem Gründer Bill Gross im Streit gegangen war. Seither behauptet die Allianz immer wieder, Pimco sei auf dem Weg der Besserung – doch jetzt zeigt die Münchener Führung Nerven und holt einen neuen, als Sanierer bekannten Mann. Außerdem: Der Industrieversicherer Berkshire Hathaway Specialty in Düsseldorf holt... Lesen Sie mehr ›

Darag kauft Ergo-Teile in Italien

Der Run-off-Spezialist Darag in Wedel bei Hamburg hat die Schadenversicherung der Ergo in Italien gekauft. Verkäufer ist der Finanzinvestor Cinven, der Ende 2015 die gesamte Ergo Italia in Mailand erwarb, aber offenbar nur an dem Lebensversicherer interessiert ist. Für Darag ist das die größte bisher gestemmte Transaktion. Die italienische Aufsichtsbehöre Istituto per la Vigilanza sulle Assicurazioni muss dem Deal noch zustimmen. Die Ergo Assicurazioni soll auch künftig Neugeschäft zeichnen und zur Run-off-Plattform ausgebaut werden.... Lesen Sie mehr ›

Ergo: Fußball-Meisterschaften nicht voll abgesichert

Länderspiel Polen gegen Deutschland 2011: Mitten im Spiel ist im deutschen Fernsehen nur noch die polnische Reklame an den Banden zu sehen. Ein Übertragungswagen des deutschen Fernsehens fiel aus, die Produzenten mussten auf polnischen Kameras ausweichen. Das war mehr als eine unerfreuliche Panne. Die werbenden Unternehmen verlangten 1,5 Mio. Euro Schadenersatz. Arne Linke von der Ergo Specialty in Hamburg erklärt im Interview mit dem Versicherungsmonitor, wie in solchen Fällen Ausfallpolicen Veranstalter vor finanziellen Problemen schützen können und wie die Terrorangriffe... Lesen Sie mehr ›

Budapest-Verfahren gegen Geldbuße eingestellt

Ein für kommende Woche angesetzter Prozess im Zusammenhang mit der Sex-Reise von Ergo-Vertretern nach Budapest 2007 vor dem Oberlandesgericht Hamburg wird voraussichtlich gegen Geldzahlung eingestellt. Die beiden Beschuldigten – ein ehemaliger Vertriebsmanager der Hamburg-Mannheimer Versicherung sowie ein Eventmanager – müssen bis 13. Juli 5.000 Euro und 10.000 Euro bezahlen. Sie sollen für die Incentive-Reise Prostituierte engagiert und den Zweck der resultierenden Kosten verschleiert haben.... Lesen Sie mehr ›

Unterschätzte Tatwaffen: Bits und Bytes aus dem Netz

 Meinung am Mittwoch  E-Crime ist die Brandstiftung des 21. Jahrhunderts. Eine Feuerversicherung hat jeder vernünftige Unternehmer – doch die Absicherung von Cyber-Risiken bleibt bisher die Ausnahme. Vor allem Mittelständlern fehlt das Risikobewusstsein. Versicherer sollten das als Chance begreifen: Durch Aufklärung und Absicherung können sie ihren Kunden schmerzhafte Nachteile ersparen und dabei vom Wachstumspotenzial der Sparte „Cyber“ profitieren.... Lesen Sie mehr ›

Munich Re: Ergos Kapital ausreichend

Der Rückversicherer Munich Re hat Investoren und Analysten in dieser Woche beruhigt: Zusätzliches Kapital werde die Tochter Ergo nicht benötigen, und die großzügige Dividenden- und Aktienrückkaufpolitik will der Vorstand beibehalten, so die Kernaussagen bei der Charmeoffensive. Das Unternehmen bezifferte auch die Auswirkungen der fallenden Zinsen auf die Gewinne. Die Erneuerung zum 1. Juli habe gezeigt, dass sich der Preisverfall in der Rückversicherung verlangsamt.... Lesen Sie mehr ›

Rieß holt Allianz-Mann Kassow zu Ergo

 Leute – Aktuelle Personalien  Das Personalkarussell bei Ergo dreht sich weiter. Achim Kassow, einst Privatkundenvorstand bei der Commerzbank und zuletzt Regionalleiter bei der Allianz, soll neuer Deutschlandchef des Versicherers Ergo werden. Unternehmens-Insider bestätigten einen entsprechenden Bericht der „Wirtschaftswoche“. Damit würde ein weiterer prominenter Allianzer dem früheren Deutschlandchef Markus Rieß folgen, der im September 2015 die Leitung der Munich Re-Tochter Ergo angetreten hat.... Lesen Sie mehr ›

Messemer verlässt Ergo

 Leute – Aktuelle Personalien   Auslandschef Jochen Messemer verlässt die Munich Re-Tochter Ergo. Ein Grund könnte die künftige Positionierung Messemers im Unternehmen sein, wo kein Sitz im Group-Vorstand für ihn vorgesehen war. Die LVM hat einen neuen Vorstand für das Komposit-Ressort. Außerdem zweimal Aon: Das Unternehmen hat in der Schweiz zwei prominente Akteure an Prime Re Services verloren. In London konnte Aon einen Experten für Cyberdeckungen gewinnen.... Lesen Sie mehr ›

Run-off: Wie sicher sind die Kundengelder?

 Medienanalyse  Weil sie die einst zugesagten Garantien  im Niedrigzinsumfeld nicht mehr nachhaltig erwirtschaften können, stellen immer mehr Anbieter die Frage nach der Zukunft der Kapitallebensversicherung. Viele Gesellschaften wollen keine klassischen Lebensversicherungen mehr verkaufen. Um einen für die Branche maximalen Imageschaden durch pleitegegangene Lebensversicherer abzuwenden, wurden schon in der Vergangenheit Auffanggesellschaften gegründet, die kriselnde Bestände übernehmen sollen. Der Ansatz der Konsolidierungsplattformen gewinnt nun im Nullzinsumfeld ganz neue Aktualität, wie nicht nur die Restrukturierungspläne der Ergo zeigen.... Lesen Sie mehr ›

Allianz, Ergo: „Klassische Lebensversicherung tot“

Über nichts streiten sich die Versicherer derzeit so gerne wie über die Zukunft der Lebensversicherung. Auf einer Fachkonferenz in Köln erklärten führende Branchenvertreter angesichts der niedrigen Zinsen das klassische Modell mit Garantiezins für gescheitert. Es sei leichtsinnig, in der aktuellen Marktlage dem Kunden noch eine Garantie vorzumachen, für die er letztendlich selbst aufkommen müsse, so Ergo-Vorstandsmitglied Clemens Muth. Thorsten Wittmann von der SV Sparkassenversicherung warnte dagegen vor Schnellschüssen.... Lesen Sie mehr ›

Ergo hat neuen Chief Digital Officer

 Leute – Aktuelle Personalien  Ergo-Chef Markus Rieß erweitert sein Führungsteam. Ab 1. September wird Mark Klein Chief Digital Officer der neuen Geschäftseinheit Ergo Digital Ventures. Er soll die digitale Transformation der Munich Re-Tochter vorantreiben und neue digitale Geschäftsmodelle etablieren. Wie schon die neuen IT- und Vertriebschefs kommt Klein nicht aus der Versicherungsbranche. Er stand zuvor an der Spitze von T-Mobile in den Niederlanden.... Lesen Sie mehr ›

Munich Re stellt Australiengeschäft zum Verkauf

Der weltweit größte Rückversicherer Munich Re will sich von seiner Erstversicherungstochter Great Lakes Australia trennen. Derzeit führt das Unternehmen Gespräche mit potenziellen Käufern. Der Versicherer, der vor allem mit kleinen und mittelständischen Unternehmen Geschäfte macht, hat die Wachstumserwartungen der Münchener Mutter nicht erfüllt. Die Entscheidung kommt überraschend: Eigentlich gehören Nischen-Erstversicherer zu den bevorzugten Übernahmezielen der Munich Re.... Lesen Sie mehr ›

Theis: „Industrieversicherer reduzieren Kapazität“

Im Vorstand der Allianz SE verantwortet Axel Theis das Schadengeschäft. Damit ist er für die Sparte verantwortlich, die den größten Anteil zum Konzerngewinn bei der Allianz beisteuert. Außerdem muss er das US-Geschäft nach dem Scheitern von Fireman’s Fund aufräumen. Im Interview mit Versicherungsmonitor und Süddeutscher Zeitung erläutert Theis, woher die Probleme in den USA kamen, wie er das Segment Film- und Veranstaltungsversicherung aus den USA auch global zum Erfolg bringen will und warum er glaubt, dass Anbieter in der Industrieversicherung... Lesen Sie mehr ›