Archiv ‘Großschäden’

Tornado verwüstet Framersheim

Die Hitzewelle der vergangenen Woche endete mit heftigen Unwettern, die vor allem im Süden und Westen Deutschlands für Zerstörung sorgten. Die Provinzial Rheinland schätzt, dass allein die Stürme und Hagelschauer vom Sonntag im Süden von Nordrhein-Westfalen 30 Mio. Euro bis 40 Mio. Euro kosten können. In der Nacht zu Mittwoch krachte es erneut: Unwetter mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 200 Stundenkilometern sorgten in Bayern, Rheinland-Pfalz und Hessen für Verwüstung. Besonders groß ist die Zerstörung in Framersheim bei Mainz. Der Bürgermeister... Lesen Sie mehr ›

Risikomanager wünschen sich bessere Policen

Laut einer Studie des Versicherers Ace messen Risikomanager allen Unkenrufen zum Trotz der Industrieversicherung weiterhin eine große Bedeutung bei. Wenn dies so bleiben soll, müssen die Versicherer aber ihre Angebote verbessern. Nachholbedarf sehen die Risikomanager vor allem bei Deckungen für Technologie-Risiken, Absicherungen für Mitarbeiter und Policen gegen Lieferkettenunterbrechungen. Die größten Risiken für ihren Geschäftsbetrieb liegen für die Manager in den Bereichen Cyber, Lieferketten sowie Regulierung und Compliance.... Lesen Sie mehr ›

VKB: Skeptischer Blick auf die Telematik

HUK-Coburg und Allianz haben für 2016 Telematik-Tarife in der Autoversicherung angekündigt, VHV und Axa kommen noch 2015. Doch viele Profis in der Branche haben die bisherigen Versuche mit Black Box oder Handy-Messungen nicht überzeugt. Zu ihnen gehört Barbara Schick, Vorstand der Versicherungskammer Bayern. Sie verweist auf die bereits stark differenzierten Tarife in der Kraftfahrtversicherung. Allerdings: Wenn der Kunde Telematik-Tarife will, bekommt er sie, sagt Schick. Auch bei der VKB.... Lesen Sie mehr ›

Axa und Schindewolf trennen sich

 Leute – Aktuelle Personalien  Axa-Vorstand Hanns Martin Schindewolf verlässt das Unternehmen. Der frühere Versicherungschef von Daimler war seit April 2014 im Unternehmen und leitete das Privatkundengeschäft Sach, Unfall, Haftpflicht und Kraftfahrt. Nachfolger wird Alain Zweibrucker, allerdings nicht als Vorstand. Damit verlängert sich die Liste der Vorstände weiter, die das Kölner Unternehmen unter Vorstandschef Thomas Buberl verlassen haben.... Lesen Sie mehr ›

Ace übernimmt Chubb

Konsolidierung in der Industrieversicherung: Für 28,3 Mrd. Dollar übernimmt Ace den Konkurrenten Chubb, das kombinierte Unternehmen soll unter dem Namen Chubb firmieren. Von der Verschmelzung erhoffen sich die Beteiligten Synergien. Langfristig sollen die kombinierten Kosten so um jährlich 650 Mio. Dollar gesenkt werden.... Lesen Sie mehr ›

Axa-Vorstand bekommt Verstärkung

 Leute – Aktuelle Personalien   Frank Hüppelshäuser ist vom Generali-Konzern zur Axa gewechselt. Als neues Mitglied im Axa-Vorstand verantwortet er den Bereich Schaden und Leistung, der zuvor kommissarisch von Jens Hasselbächer, Vorstand des Schaden- und Unfallvertriebs, geleitet wurde. Beim Makler Funk steigen Ralf Becker und Klaus Schweigert in die Geschäftsleitung auf.... Lesen Sie mehr ›

NASA-Mission nicht versichert

Rückschlag für die private Weltraumagentur SpaceX. Nach sechs erfolgreichen Versorgungsflügen zur ISS explodierte am Sonntag eine Falcon 9-Rakete samt Ladung – darunter ein Docking-Adapter für Raumtransporter. Versichert ist zumindest die Ladung nicht, die Kosten werden von den US-amerikanischen Steuerzahlern getragen. Ob die für die Wiederverwendung konzipierte Rakete selbst abgesichert war, ist unklar.... Lesen Sie mehr ›

Willis und Towers Watson fusionieren

Das Maklerunternehmen Willis und die Beratungs- und Maklergruppe Towers Watson fusionieren. Das neue Unternehmen hat 39.000 Mitarbeiter und 8,2 Mrd. Dollar Umsatz. Die Fusion soll Einsparungen von 100 Mio. Dollar bis 125 Mio. Dollar bringen. Trotz des Zusammenschlusses bleiben Marsh und Aon größer. Dennoch bringt der Schritt die beiden Weltmarktführer unter Zugzwang – sie müssen die Beratungs- und Dienstleistungsschiene ihrer Aktivitäten noch schneller ausbauen.... Lesen Sie mehr ›

Lloyd’s: „Wir müssen Cyberpolicen genauer erklären“

Geoff White ist Underwriting Manager Cyber, Technology and Media beim Lloyd’s of London-Versicherer Barbican Insurance Group. Im Interview mit dem Versicherungsmonitor erklärt er, welche Ziele sich Lloyd’s im Geschäft mit Cyberpolicen gesetzt hat. Trotz niedriger Preise im europäischen Markt scheuen noch viele Unternehmen vor dem Kauf einer Cyberpolice zurück. Daran ist die Assekuranz aus Whites Sicht nicht ganz unschuldig: Sie habe die Deckungen in der Vergangenheit nicht gut genug erklärt.... Lesen Sie mehr ›

Dual baut weitere Sparten auf

Der Kölner Assekuradeur Dual, bislang vor allem auf D&O und andere Spezialsparten im Bereich Financial Lines fokussiert, baut sein Angebot aus. Jetzt bietet das Unternehmen auch Versicherungen für Schäden aus Zusammenschlüssen und Übernahmen (M&A-Deckung) an und will mit Cyber- und Gruppenunfallpolicen punkten. Für die Mergers & Acquisitions-Versicherung warb das Unternehmen ein Team vom Versicherer Zurich ab. Bei Dual hat der Risikoträger gewechselt – statt Arch zeichnet das Unternehmen jetzt für den US-Versicherer Liberty Mutual.... Lesen Sie mehr ›