Archiv ‘Privatkunden’

Ford und BMW umschmeicheln Versicherer

Die Autohersteller Ford und BMW haben erkannt, dass die Kooperation mit Versicherern für sie Gold wert ist. Nicht nur wegen der Provisionseinnahmen: durch die Policen bleiben die Autobauer mit ihren Kunden im Kontakt. Das ist wichtig, weil derzeit Autobesitzer den Herstellern nach dem Kauf zunehmend untreu werden. Für Wartung und Reparatur bevorzugen sie günstige freie Werkstätten. Versicherungen und umfassende Servicepakete sollen der Automobilindustrie helfen, damit der Käuferkontakt kein kurzes Intermezzo bleibt.... Lesen Sie mehr ›

Axa pusht die Digitalisierung

Die französische Axa-Gruppe hat im vergangenen Jahr sowohl beim Umsatz als auch beim operativen Ergebnis zugelegt. Gleichzeitig sei der Konzern mit seinem Strategieprogramm „Ambition Axa“ gut vorangekommen, sagte der Vorstandsvorsitzende Henri de Castries. Es soll Ende dieses Jahres abgeschlossen sein. Dann habe Axa mehr als 1,9 Mrd. Euro gespart. Doch die Taschen sind nicht zugenäht: Für die Digitalisierung will die Gruppe in den kommenden Jahren fast eine Milliarde Euro ausgeben.... Lesen Sie mehr ›

Health Check: Zurich Gruppe

 Der Health Check  Das waren zwei Achterbahn-Jahre für den Versicherer Zurich. 2013 war geprägt durch den Suizid des Finanzchefs Pierre Wauthier und den Abgang des Verwaltungsratspräsidenten Josef Ackermann. 2014 versuchte die Gruppe mit einer frischen Drei-Jahres-Strategie den Befreiungsschlag. Inzwischen hat der weltweit fünftgrößte Versicherer bewiesen, dass es ihm mit seinen Zielen ernst ist. Aber bei der Schaden-Kosten-Quote sehen Analysten noch Verbesserungsbedarf, und die Ergebnisse des Jahres 2014 enttäuschten. Daneben fehlt eine Strategie, die über die drei Jahre hinausgeht. In... Lesen Sie mehr ›

Inflations- und Preisfallen

 Herbert Frommes Kolumne:   Die Schaden- und Unfallversicherer liefern bei vielen Konzernen deutlich verbesserte Gewinne ab. Das ist hoch willkommen angesichts der Probleme in der Lebensversicherung. Hauptgrund sind die höheren Preise, vor allem in der Kfz-Versicherung. Die niedrigere Inflation und entsprechend mögliche Reserveauflösungen spielen ebenfalls eine Rolle. Allerdings birgt dieser Trend Risiken.... Lesen Sie mehr ›

Zurich verfehlt Renditeziel

Der Schweizer Versicherungskonzern Zurich ist 2014 bei der Rendite hinter den eigenen Erwartungen zurückgeblieben. Der Gewinn lag mit 3,9 Mrd. Dollar unter dem Vorjahresergebnis. Es bleibt aber bei der in Aussicht gestellten Dividende von 17 Schweizer Franken. Die Schaden-Kosten-Quote verbesserte sich zwar, aber nicht so deutlich wie erhofft. Konzernchef Martin Senn versprach weitere Anstrengungen zur Verbesserung der Profitabilität und bekräftigte die Ende 2013 beschlossene Strategie 2014 bis 2016.... Lesen Sie mehr ›

Kunst: Hausratversicherung reicht nicht

Legal Eye – Die Rechtskolumne: Wohlhabende Privatpersonen haben häufig auch wertvolle Kunstgegenstände in ihren Haushalten. Über eine Hausratversicherung sind sie nur unzureichend abgesichert. Besser ist eine spezielle Kunstversicherung, die umfassende Deckung bietet. Kunst ist nicht nur Kulturgut, sondern schon lange auch Status und Lebensstil. Neben Museen, Galerien und institutionellen Sammlern trifft man auch in privaten Haushalten auf Kunst.... Lesen Sie mehr ›

Die Enteignung – eine Fiktion

 The Long View – Der Hintergrund  Der Plan der Europäischen Zentralbank (EZB), durch den massiven Aufkauf von Staatsanleihen die Kreditvergabe der Banken anzukurbeln, wird nicht aufgehen. Stattdessen erodieren die Zinsmargen der Banken und die Sparerträge der Bürger. Vor allem Lebensversicherungskunden sehen sich einer schleichenden Enteignung ausgesetzt. Anhänger der EZB argumentieren, dass dazu die Inflation zu niedrig ist. Doch sie lassen dabei eine wichtige Unbekannte aus dem Spiel: das gedruckte Geld.... Lesen Sie mehr ›

Aon: Versicherer müssen Cyber-Expertise liefern

Das Geschäft mit Cyber-Versicherungen nimmt Fahrt auf. Doch noch fällt es vielen Unternehmen schwer, ihr eigenes Risiko einzuschätzen. Allein könnten die Firmen oft keine umfassende Risikobewertung leisten, warnt der Versicherungsmakler Aon in seinem aktuellen Marktreport. Versicherer sollten helfen, gefährdete Werte im Unternehmen auszumachen und die Gefahr durch Cyberangriffe zu bewerten. Damit die Wirtschaft weiter wachsen kann, müssen Cyber-Risiken beherrschbar werden, mahnt Aon.... Lesen Sie mehr ›

S&P sieht Lebensversicherer unter Druck

Den deutschen Lebensversicherern stehen nach Einschätzung der Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) harte Zeiten ins Haus. Ebenso wie Assekurata geht S&P davon aus, dass nicht alle Anbieter in der Lage sein werden, auf Dauer die Zinszusatzreserve zu stellen. Die schlechte Lage der Branche könnte sich mittelfristig auf das Rating von Gesellschaften auswirken, die große Lebensversicherer in der Gruppe haben.... Lesen Sie mehr ›

Health Check: Allianz SE

 Der Health Check  Im Mai 2015 übernimmt Oliver Bäte das Steuer bei der Allianz SE, dem internationalen Versicherungsgiganten mit mehr als 100 Mrd. Euro Jahresumsatz. Obwohl ihm sein Vorgänger Michael Diekmann den Konzern in gutem Zustand überlässt, wartet eine schwere Aufgabe auf Bäte. Er muss neben den Finanzmärkten auch die Mitarbeiter für sich gewinnen. Niedrigzinsen, internationale Turbulenzen und die Digitalisierung fordern das Unternehmen. In der dritten Folge unserer Serie „Health Check“ analysieren wir die Lage der Allianz SE.... Lesen Sie mehr ›

Neue Machtverhältnisse

Herbert Frommes Kolumne: In der Assekuranz verschieben sich die Gewichte. Die eigentlichen Risikoträger verlieren an Macht, Makler, Assekuradeure, Onlineportale und Autohersteller gewinnen. Gefördert wird der Trend durch eine merkwürdige Ungleichbehandlung im deutschen Aufsichtsrecht. Die Versicherer unterliegen einer immer strikteren Aufsicht, die anderen Teile des Marktes spüren sie kaum. Gut ist diese Entwicklung nicht.... Lesen Sie mehr ›

Verständlichkeit tut Not

Meinung am Mittwoch: Angesichts niedriger Zinsen verbietet sich in vielen Sparten ein Preiswettbewerb um den Kunden. Es gibt aber auch jenseits von „Geiz ist geil“-Strategien Möglichkeiten, die Zufriedenheit der Versicherten zu steigern. Transparente Produkte sind vonnöten, denn vielfach versteht der Kunde gar nicht, was er versichert hat. Auch eine bessere Betreuung kann ein guter Vorsatz für das neue Jahr sein.... Lesen Sie mehr ›