Archiv ‘Vertrieb’

Provisionsabgabeverbot: BaFin erwartet viele Klagen

Die Finanzaufsicht BaFin erwartet viele Klagen im Zusammenhang mit dem neuen Provisionsabgabeverbot, das im Gesetz zur Umsetzung der EU-Vermittlerrichtlinie IDD vorgesehen ist. Die Regierung betont darin, dass es sich um eine Marktverhaltensregel handelt. Das hatten Gerichte zuletzt bezweifelt und deshalb Klagen, etwa gegen den Online-Makler Moneymeets, einen Riegel vorgeschoben. Moneymeets teilt die Provisionen mit den Kunden. Das viel kritisierte Durchleitungsgebot sieht die BaFin positiv.... Lesen Sie mehr ›

IDD: Unzureichende Nachbesserungen

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Das Gesetz zur Umsetzung der EU-Versicherungsvertriebsrichtlinie IDD ins nationale Recht geht in die entscheidende Phase. Nachdem der Bundesrat am vergangenen Freitag seine Stellungnahme zum Gesetzentwurf beschlossen hat, wird für Ende März eine Behandlung im Bundestag erwartet. Das System der Beratungspflichten weist nach dem aktuellen Stand noch gewisse Inkonsistenzen auf, die im weiteren Verlauf des Gesetzgebungsverfahrens noch bereinigt werden sollten.... Lesen Sie mehr ›

Krach bei Generali – Utecht geht

Finanzchef Torsten Utecht verlässt nach Informationen des Versicherungsmonitors überraschend die Generali Deutschland. Einen Nachfolger aus dem Haus soll es auch schon geben. Die Generali wollte dazu nicht Stellung nehmen. Offenbar gibt es schwerwiegende Differenzen zwischen Deutschlandchef Giovanni Liverani und Utecht über strategische Weichenstellungen. Der Konzern verhandelt zurzeit mit dem Vertrieb DVAG über die Vertreter der Generali München, zu denen auch die der früheren Volksfürsorge gehören. Dabei ist der Übergang des Vertriebs an die DVAG eine sehr reale Möglichkeit, möglicherweise war... Lesen Sie mehr ›

Ergo Direkt mit neuem Vertriebschef

 Leute – Aktuelle Personalien  Der Fintech-Experte Manuel Nothelfer wird neuer Vertriebschef des Direktversicherers Ergo Direkt. Der von der Kreditvermittlungsplattform Auxmoney kommende Manager soll helfen, die Gesellschaft zum Kompetenzzentrum Online der Ergo Deutschland auszubauen. Bei den VGH Versicherungen geht Vorstand Jochen Herdecke in den vorzeitigen Ruhestand. Die Generali Deutschland hat den Umbau ihrer Unternehmenskommunikation abgeschlossen.... Lesen Sie mehr ›

Signal Iduna warnt vor Digital-Hype

Der mittelgroße Versicherer Signal Iduna will die Zusammenarbeit mit Insurtechs weiter ausbauen, sieht aber gleichzeitig Gefahren im Trend zur Digitalisierung der Gesellschaft. Nicht alles, was technisch machbar sei, sei auch wünschenswert, sagte Vorstandschef Ulrich Leitermann. An der Begrenzung des Online-Vertriebs will der Versicherer festhalten – nur bei wenigen Produkten wie der Reisekrankenversicherung will er den Direktabschluss ermöglichen, während auch bei der Kfz-Versicherung der Verkauf nur über Agenten und Makler möglich ist. Mit den Zahlen für 2016 ist Leitermann „einigermaßen zufrieden“.... Lesen Sie mehr ›

Per Zukauf zur Digitalisierung

Versicherer weltweit sehen sich im Vergleich zu Banken und anderen Finanzdienstleistern bei der Digitalisierung im Hintertreffen und treiben den digitalen Umbau des Geschäfts voran – viele von ihnen setzen dabei auf Zukäufe. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie von Makler und Berater Willis Towers Watson. Das Haupthindernis für die Digitalisierung sieht die Mehrheit in der komplexen Regulierung. Unternehmen aus dem Bereich Krankenversicherung sind am selbstbewusstesten.... Lesen Sie mehr ›

GDV: Beratung online nur bei Bedarf

Nach dem VDVM haben der GDV und weitere Verbände ihre Stellungnahmen zum IDD-Umsetzungsgesetz vorgelegt. Die Versicherer kritisieren, dass die bisher geltende Ausnahme von der Beratungspflicht beim Fernabsatz wegfallen soll. Stattdessen machen sie sich dafür stark, dass die Ausnahme auch auf Makler ausgedehnt wird, die online vermitteln. Das sieht der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) anders, der bekanntermaßen Check24 verklagt hat. Verbraucherschützer fordern ein Provisionsverbot in der Lebens- und Krankenversicherung und die Aufsicht der BaFin über den Versicherungsvertrieb.... Lesen Sie mehr ›

IDD – ein Schritt in die richtige Richtung?

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Am 21. November hat das Bundeswirtschaftsministerium den Referentenentwurf zur Umsetzung der Versicherungsvertriebsrichtlinie IDD vorgelegt. Wie das Check24-Urteil kürzlich gezeigt hat, ist der heutige Rechtsrahmen auf eine traditionelle Versicherungsvermittlung ausgerichtet, in der Vermittler und Versicherungsnehmer in persönlichem Kontakt stehen. Zusätzlich haben sich in letzter Zeit zahlreiche Insurtechs mit einem digitalen Vermittlungsmodell positioniert. Die Anzahl von Vermittlern, die sich auch digitaler Vertriebskanäle bedienen, wird in den nächsten Jahren weiter steigen. Ob die Umsetzung der IDD dieser... Lesen Sie mehr ›

Ein Angebot in Minutenschnelle

 Digitale Trends 2017  Online nach einer günstigeren Krankenversicherung oder einem neuen Haftpflicht-Tarif zu suchen ist bequem und bringt schnell erste Informationen. Ins Stocken gerät der Prozess aber oft, wenn der Versicherer mit einem konkreten Angebot auf die Anfrage des potenziellen Kunden reagieren soll. Mit ihrer „Integrierten Customer Journey Lösung“ geht auch das ganz schnell, verspricht Godehard Laufköter von der Hanse Merkur. Die Antwort erhält der Kunde im Idealfall schon, wenn er noch am Computer sitzt.... Lesen Sie mehr ›

LVRG noch ohne Auswirkungen auf Vertriebswege

Der Rückgang im Einmalbeitragsgeschäft hat die Ausschließlichkeitsorganisationen 2015 Marktanteile beim Vertrieb von Lebensversicherungen gekostet. Mittelfristig wird dieser Vertriebsweg aber wieder zulegen, glaubt Ulrich Wiesenewsky vom Beratungsunternehmen Willis Towers Watson. In der Krankenversicherung erstaunte die Experten des Unternehmens vor allem das flaue Neugeschäft mit Zusatzversicherungen.... Lesen Sie mehr ›

Axa versucht, Vermittler zu beruhigen

Seit Donnerstag führt Thomas Buberl als Chief Executive die Axa-Gruppe in Paris. Eine der ersten Amtshandlungen: In einer Live-Konferenz mit dem weltweiten Management schwor Buberl die Führung des Unternehmens auf seine ambitionierten Ziele ein. Der Vorstand der Axa Deutschland nahm das zum Anlass, eine Informations- und Beruhigungsmail an die Vermittler zu schicken. „Die Vermittler spielen eine Schlüsselrolle für die Zukunft von Axa“, heißt es in dem Schreiben an die Axa-Vertreter. Dort wurden in den vergangenen Monaten zunehmend Zweifel an der... Lesen Sie mehr ›