Lloyd Fonds verschiebt Aufträge

Der Schiffsfinanzierer Lloyd Fonds versucht, die drohende Neubauwelle bereits bestellter Schiffe zu stoppen. „Wir führen Verhandlungen mit den Werften“, sagte der Vorstandschef Torsten Teichert. Lloyd Fonds hat 26 Schiffe geordert, die bis 2012 abgeliefert – aber wegen des schlechten Markts kaum gebraucht werden. Bisher konnte der Bau von vier Schiffen um bis zu ein Jahr verschoben werden, so Teichert. Außerdem habe Lloyd Fonds Preissenkungen um bis zu 6 Mio. Euro erreicht. Patrick Hagen

Quelle: Financial Times Deutschland


Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit